Lokalsport

Kranz besiegt Speyer fast allein

Lohnender Trip in die Pfalz: Die Kirchheim Knights haben gestern Abend durch einen 98:89 (45:46)-Sieg bei BIS Baskets Speyer die Tabellenführung der Pro B verteidigt.

SPEYER Vor rund 600 Zuschauern mussten die Fans der Kirchheimer gestern Abend lange warten, ehe der 14. Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht war. Dass nach einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel die Knights als Sieger vom Platz gingen, war hauptsächlich Kai-Uwe Kranz zu verdanken. Der 28-jährige Shooting Guard erzielte mit 33 Punkten nahezu ein Drittel aller Kirchheimer Zähler und beeindruckte selbst neutrale Beobachter mit seiner Dreierquote (neun von zwölf Versuchen) und der Konstanz von der Freiwurflinie (sechs von sechs).

Anzeige

Das Spiel kippte im vierten Viertel rund dreieinhalb Minuten vor der Schlusssirene zugunsten der Knights, als Speyers Coach Schmitz von den Unparteiischen der Halle verwiesen wurde. Danach fanden die Gastgeber kein Mittel mehr gegen den Ligaprimus, bei dem der mit einer Gesichtsmaske spielende Tim Burnette auf 14 Punkte kam. (Ausführlicher Bericht folgt).

pet