Lokalsport

Kreis-Schüler haben wieder die Nase vorn

Leichtathletik Beim Vergleichswettkampf in Leinfelden ist der Esslinger Nachwuchs zum siebten Mal nicht zu schlagen.

Symbolbild: Leichtathletik

Leinfelden. Der Leichtathletikkreis Esslingen hat zum siebten Mal in Folge den Kreis-Schülervergleichskampf gewonnen. Mit 13 Athleten war die LG Teck in Leinfelden stark vertreten, aber auch der VfL Kirchheim (zwei Athleten) und der TV Neidlingen (einer) waren beim Höhepunkt zum Saisonabschluss dabei.

Zum überragenden Kreis-Sieg der weiblichen U16 hat Tabea Eitel (LG Filder) mit ihren Siegen bei der W15 über 100 Meter (12,85 Sekunden), im Hochsprung (1,67 Meter) und über 80 Meter Hürden (12,08 Sekunden) maßgeblich beigetragen. Maike Renke (LG Teck) war mit persönlicher Bestleistung von 1,55 Metern zweitbeste Hochspringerin. Einen weiteren Sieg steuerte Franka Schneider (LG Teck/Weilheim) im Weitsprung der W14 mit 4,74 Metern bei. Beste W14-Kreisvertreterin im Kugelstoßen (9,34 Meter/Platz zwei) und im Speerwerfen (26,13 Meter/Zweite) war Mia Sigel (LG Teck/Bissingen). Marie Schönstein vom VfL Kirchheim lief über 100 Meter in 13,82 Sekunden die fünftschnellste Zeit.

Bärenstark zeigte sich an diesem kalten Wettkampftag die männliche U14. Zu den besten Leistungen gehörten die 36,87 Meter im Speerwerfen von Max Schumacher (LG Teck/Weilheim) sowie die 11,51 Meter im Kugelstoßen von Konstantinos Pindonis (TG Nürtingen) vor dem Oberlenninger Alexander Doll (LG Teck) der mit 11,03 Meter das zweitbeste Ergebnis erzielte. Der Kirchheimer Nils Bokelmann (LG Teck/Weilheim) lief über 75 Meter in 10,18 Sekunden persönliche Bestzeit. Nach acht zu absolvierenden Disziplinen stand ein klarer Sieg vor dem Bezirk Südpfalz.

An diesem anvisierten Ziel scheiterte die weibliche U14 knapp als Zweite hinter dem Kreis Böblingen. Ihr Leistungsvermögen abrufen konnte jedenfalls Hannah Melzer (LG Teck/Weilheim) im Kugelstoßen (W13) mit 8,96 Meter (Platz eins) und Karla Schneider (Weilheim) im Kugelstoßen der W12 mit 7,70 Meter (Platz zwei).

Beim zweiten Platz der männlichen U12-Auswahl hinter dem Kreis Böblingen überzeugten aus lokaler Sicht gleich vier Athleten mit dritten Plätzen. Lukas Melzer im Ballwurf (M11) mit 40,50 Metern, Colin Glang (VfL Kirchheim) über 50 Meter in 7,84 Sekunden sowie bei der M10 Luca Feller (TV Neidlingen) über 800 Meter in 2.43,51 Minuten und Tom Schumacher (LG Teck/Weilheim) im Weitsprung mit 3,95 Metern. mm

Info: Seit 1996 wird der Vergleichskampf zwischen den Kreisen Esslingen, Rastatt/Baden-Baden und dem Bezirk Südpfalz ausgetragen. Mit den Kreisen Göppingen und Böblingen kamen nun kurzfristig zwei starke Regionen dazu, weil deren Vergleichskampf nicht zustande kam.

Anzeige