Lokalsport

Kullen bleibt und hofft auf Trotzreaktion

LENNINGEN Für das Auswärtsspiel der SG Lenningen in der Württembergliga der Frauen gegen den Tabellendritten Donzdorf/Geislingen am morgigen Sonntag ist einmal mehr personelle Improvisation angesagt. "Ich werde wohl mit A-Jugendtrainer Uli von Petersenn sprechen müssen, damit er mir Spielerinnen ausleiht", fasst SG-Coach Hubert Kullen die Kader-Misere unterm Wielandstein zusammen.

Anzeige

Torfrau Nicole Hahn ist während der Fastnachtszeit mit den Lenninger "Guggamusikern" unterwegs, Karin Sliwka weilt beruflich bedingt noch in Argentinien. Schwer wiegt auch der Ausfall von Anne Schmid und Sandra Scheu. Dennoch gibt Kullen nicht auf, bleibt der Mannschaft auch in dieser schweren Zeit erhalten. In einem Gespräch mit der SG-Abteilungsleitung unter der Woche hat er sein Bleiben bis zum Saisonende zugesagt.

Gegen Donzdorf haben die Lenningerinnen nichts zu verlieren, Kullen erhofft eine Trotzreaktion: "Eigentlich müssten wir als klarer Außenseiter befreit aufspielen können." Spielbeginn ist um 16.30 Uhr in der Sporthalle Donzdorf.

döl

SG Lenningen:

Vöhringer N. Schmid, Timar, Vogelmann, Baermann, S. Kazmaier, Dick, Beller, Riek, Reichle.