Lokalsport

LG Teck überraschend Vizemeister

Bei den württembergischen Bestenkämpfen der Schüler B in Tailfingen erreichte die Mannschaft der LG Teck den zweiten Platz unter 15 teilnehmenden Mannschaften.

TAILFINGEN Da staunte LG-Teck-Trainer Klaus Schumacher und etliche der mit angereisten Eltern nicht schlecht, als ihre Schützlinge in einer wahren Hitzeschlacht in Tailfingen sich überraschend die württembergische Vizemeisterschaft bei den Bestenkämpfen der Schüler B im Mannschafts-Vierkampf sicherten.

Anzeige

Dass man den Jungs bei diesen Wettkämpfen einiges zutrauen durfte, war eigentlich schon vor dem Start klar. Unter die besten Sechs zu kommen, war erklärtes Ziel des Trainers. Die Ausgeglichenheit des Teams war letztendlich ausschlaggebend, dass so starke Vereine wie die LG Staufen, Salamander Kornwestheim oder die Unterländer LG auf die Plätze verweisen werden konnten. Nicht zu schlagen war hingegen die TS Göppingen, die souverän den württembergischen Mannschaftstitel holte.

Für Johannes Thomsen, Marco Moll, Felix Neth, Christopher Schulz und Mischa Krieger ist es nach bisher zahlreichen Kreis- und Bezirkssiegen der erste große Verbands-Erfolg. Bester LG-Teck-Athlet war Johannes Thomsen als Fünfter unter den 63 Einzelstartern. Er begann mit guten 10,51 Sekunden über 75 m, sprang 4,90 Meter weit, 1,48 Meter hoch und warf den 200-g-Ball 54,5 Meter weit.

Für den Bissinger Marco Moll lief es nach leichter Trainingsverletzung erstaunlich gut. Er wurde Zwölfter im Gesamtklassement (100 m: 10,63, Weit: 4,79, Hoch: 1,48, Ball: 45,50). Felix Neth platzierte sich im vorderen Mittelfeld. Nach eher schwachen 11,21 Sekunden über 75 m steigerte er sich im Weitsprung auf 4,68 Meter. Es folgten 1,40 Meter im Hochsprung und 43,50 Meter mit dem Ball. Christopher Schulz hatte sein bestes Ergebnis mit 10,92 Sekunden über 75 m. Mischa Krieger, der noch zur Altersklasse M12 gehört, erreichte im Weitsprung glänzende 4,93 Meter.

In der Mädchenklasse belegte Lena Böhm vom TV Neidlingen mit 1951 Punkten Rang 13 im Vierkampf der W13. In der Altersklasse W12 erreichte Christina Baumann vom TV Unterlenningen mit 1830 Punkten Rang neun.

mo