Lokalsport

Margot Eppinger eine Legende

30 Jahre nach ihrem Württembergischen Hallenrekord im Weitsprung mit 6,35 Metern verlor Margot Eppinger (TSV Neuhausen) zwar ihre Bestmarke. Eine Leichtathletik-Legende blieb sie dennoch.

NEUHAUSEN Margot Eppinger aus Neuhausen war 30 Jahre lang Württembergische Hallen-Rekordhalterin im Weitsprung mit 6,35 Metern. Diesen Rekord hatte sie auf den Holzanlagen in der Halle 6 auf dem Stuttgarter Killesberg bei den deutschen Hallenmeisterschaften am 22. Februar 1975 erzielt. Es war der bis heute älteste Rekord in der Halle für Württemberg. Doch nun kam aus dem Saarland mit Sofia Schulte eine Klasseathletin zur LG Staufen diese löschte die alte Rekordmarke aus den Listen. Nun steht der neue WLV-Rekord bei 6,40 Metern.

Anzeige

Margot Eppinger darf getrost als eine Art Leichtathletik-Legende für den Kreis bezeichnet werden. Vor nun fast 30 Jahren war sie ihrer Zeit weit voraus. Die zweimalige Olympia-Teilnehmerin 1972 in München und 1976 in Montreal im Mehrkampf war Deutsche Meisterin und hält bis heute noch mehrere Rekorde für den Kreis. Aus den Listen des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes ist sie jetzt jedoch verschwunden.

Trainiert wurde Margot Eppinger seinerzeit von Ewald Herrmann in Neuhausen. Herrmann war fast ihr väterlicher Begleiter und Trainer. Diesem "Gespann" war es mit zu verdanken, dass Neuhausen eine Kunststoffbahn erhielt und große Sportfeste auf den Fildern durchgeführt werden konnten. Dies ist heute nicht mehr möglich.

Mit Sofia Schulte stieß nun ebenfalls eine Olympia-Teilnehmerin (Sydney 2000) zur LG Staufen. Trainiert wird sie dort vom Olympiasieger von Moskau, Lutz Dombrowski. Dieser half jetzt mit, dass Schulte bei den Landesmeisterschaften in Sindelfingen mit 6,39 Metern die alte Marke bereits übertraf und eine Woche später beim S-Cup in Stuttgart auf besagte 6,40 Meter steigerte. Nun stehen die deutschen Meisterschaften an und man kann auf eine erneute Rekordverbesserung im Frauenweitsprung in der Halle gespannt sein.

Margot Eppinger die heute Margot Bayer heißt hat 30 Jahre lang mit 6,35 Metern eine Marke gesetzt, an der sich fast eine ganze Generation von Leichtathleten die Zähne ausbiss.

pk