Lokalsport

Mit besonderer Note

Musikschule und AKB veranstalten am 4. Juni gemeinsamen Sponsorenlauf

Eine Stunde lang für den guten Zweck durch die Kirchheimer Innenstadt joggen: Wenn der Aktionskreis für Menschen mit und ohne Behinderung (AKB) und die Musikschule am 4. Juni zum gemeinsamen Sponsorenlauf einladen, soll‘s ein ähnlich großer Erfolg wie bei der Premiere vor zwei Jahren werden.

Groß und Klein, Alt und Jung: Nachdem der erste Sponsorenlauf des AKB vor zwei Jahren ein voller Erfolg war, soll nun auch die g
Groß und Klein, Alt und Jung: Nachdem der erste Sponsorenlauf des AKB vor zwei Jahren ein voller Erfolg war, soll nun auch die gemeinsam mit der Musikschule veranstaltete zweite Auflage für Furore sorgen. Foto: Deniz Calagan

Kirchheim. „Hört! Hört!“ – unter diesem Motto hat die Kirchheimer Musikschule anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Bisherige Highlights waren unter anderem der Besuch der spanischen Partnermusikschule aus Santa Coloma sowie die mehrfach umjubelte Aufführung des Musicals Hair.

Anzeige

Tipps, wie man den runden Geburtstag noch öffentlichkeits­wirksamer feiern kann, haben die Musikschulverantwortlichen von den Machern des AKB bekommen. Der Ak­tionskreis für Menschen mit und ohne Behinderung hatte zum eigenen 40er vor zwei Jahren einen Sponsorenlauf organisiert, den bis heute keiner der Beteiligten vergessen hat. „Wir hatten mit 150 Teilnehmern gerechnet, am Ende waren es über 600“, erinnert sich der AKB-Verantwortliche Jürgen Hahn mit Wonne. Kein Wunder, schließlich kamen nicht nur über 6 000 Euro für die gute Sache zusammen, sondern wurde auf diesem Weg auch der Inklusionsgedanke wie das sprichwörtliche Lauffeuer durch die Innenstadt getragen.

Dass die Musikschule nun im Festjahr mit dem AKB gemeinsame (Lauf-)Sache macht, ist kein Zufall. Mit Brigitte Spranz ist eine passionierte Marathonläuferin für die Musikalische Früherziehung im „Schlössle“ verantwortlich, wo integrative Gruppen bereits seit Jahren das Angebot bereichern. „Das Thema Inklusion wird bei uns immer mehr gewichtet“, verweist Musikschul­sprecherin Stefanie Werner auf Kooperationen mit entsprechenden Kindergärten oder die zunehmende Öffnung von Eltern-Kind-Gruppen.

Um hier in Zukunft noch mehr Akzente setzen zu können, will die Musikschule mit dem Erlös des Sponsorenlaufs, den man sich zur Hälfte mit dem AKB teilt, die entsprechenden Angebote weiter ausbauen. Die Rechnung ist dabei klar: Für jede am 4. Juni gelaufene Runde kommt aus einem Sponsorenpool ein Euro in die Spendenkasse. „Je mehr, desto besser“, rührt Jürgen Hahn nicht nur in Sachen Teilnehmer schon mal die Werbetrommel. „Nach dem Erfolg von 2012 sind wir als Veranstalter gefordert, zusammen mit unseren Sponsoren wieder mindestens 6 000 Euro aufzubringen. Jeder Betrag ist uns hier willkommen, egal, ob privat oder geschäftlich.“ Mitmachen lohnt sich also, zumal die Musikschule mit diversen Ensembles an der Strecke für Stimmung sorgen wird.

Eine Stunde lang so oft es geht durch die „Fuzo“

Start des Sponsorenlaufs zugunsten des AKB und der Musikschule Kirchheim ist am Mittwoch, 4. Juni, um 18.30 Uhr am Kirchheimer Marktbrunnen. Zielschluss ist um 19.30 Uhr. Die Rundstrecke ist 630 Meter lang und führt entsprechend des nebenstehenden Streckenplans durch die Innenstadt. Mitmachen kann jeder, zur besseren Planung sind allerdings Anmeldungen unter sponsorenlauf@akb-naklar.de oder telefonisch unter 0 70 21/4 15 66 erwünscht. Anmeldungen am Start sind ebenfalls möglich, die Anmeldestelle ist am Veranstaltungstag ab 17.30 Uhr besetzt. Die Veranstaltung ist bewirtschaftet.