Lokalsport

Mit Richter zum SV

VfL vor schwerer Aufgabe in Vaihingen

Handball-Bezirksligist VfL Kirchheim gastiert am Sonntag (17 Uhr) mit dem Tabellenvierten SV Vaihingen bei einer äußerst heimstarken Mannschaft. Vor eigenem Publikum ließ der SV bisher nur gegen Spitzenreiter TSV Dettingen/Erms Federn. Ansonsten gab es klare Siege.

Kirchheim. Neues Kirchheimer Selbstvertrauen schenkte der jüngste Sieg gegen den TV Denkendorf vergangene Woche. Ein Erfolg, der der Wagner-Truppe aber auch deutlich vor Augen führte, dass nur mit absolutem Willen und voller Konzentration von Beginn an in der Bezirksliga Punkte zu holen sind. Ralf Wagner, der bei den Vaihingern zuletzt als Zuschauer auf der Tribüne saß, erlebte einen Gegner, der sich durch starke Einzelaktionen und ein entschlossenes Zweikampfverhalten auszeichnet. Dies war auch gleichzeitig der Appell an seine Hintermannschaft, von der ersten Spielminute an die richtige Aggressivität auf dem Platz zu zeigen.

Bis auf den fehlenden Oliver Latzel reist Ralf Wagner ohne personelle Probleme zum Auswärtsspiel nach Vaihingen. Erstmals ist auch Fabian Richter wieder mit von der Partie. Der USA-Rückkehrer hat zwar noch Trainingsrückstand, wird aber als wichtige Verstärkung für die Mannschaft angesehen. mp

VfL Kirchheim: Hamann; D. Pisch; Schafhitzel; Richter; J. Mikolaj; Latzel; Hybl; Müller; Keller; Weber; M. Mikolaj; Banzhaf; M. Pisch; Pradler