Lokalsport

Mit vollem Akku zum Nachbarn

Endlich geht es wieder rund: Parallel zur Handball-Europameisterschaft in Norwegen greifen auch die Ballsportler vom Fuße der Teck wieder ins Spielgeschehen ein. Der TSV Owen gastiert am heutigen Samstag im Derby bei der TG Nürtingen. Die TG rangiert derzeit mit 11:17 Zählern zwei Plätze vor dem TSVO (5:23).

OWEN Im Hinspiel musste die Tecksieben nach schwachem Spiel eine verdiente 24:32-Pleite einstecken das soll sich nun ändern. Während Owen am vergangenen Wochenende pausieren und nach einer intensiven Vorbereitung noch einmal die Akkus aufladen konnte, waren die Nürtinger schon wieder im Ligastress. Bei der SG Lauter bezog die Mannschaft um den ehemaligen Owener Markus Güntner eine derbe 22:32-Niederlage.

Anzeige

Doch unter der Teck will man sich voll und ganz auf sich selbst konzentrieren. Die Hinrunde wurde in den letzten Wochen eingehend analysiert und im Training die Weichen für die kommenden Partien gestellt. Owens Spielertrainer Christoph Winkler zeigt sich mit dem Engagement seiner Jungs über die Feiertage zufrieden und konstatiert Fortschritte in Sachen Defensivarbeit. Diese nun auch umzusetzen gilt es gegen die TG, die nach der letzten Niederlage vor heimischem Publikum sicherlich auf Wiedergutmachung aus sein dürfte. Verzichten muss man in den Owener Reihen auf Felix Krüger. Er laboriert an einer Schulterverletzung. Dafür sind sowohl Linkshänder Tobias Schmid als auch Nico Sigel in Nürtingen mit von der Partie. Mit vereinten Kräften möchte der TSV Owen in der Rückrunde nun Punkte sammeln und beweisen, dass man nicht nur 40 oder 50 Minuten mithalten kann. Spielbeginn ist um 20 Uhr in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle in Nürtingen.

br

TSV Owen:

Carrle, Reckziegel Dunkel, Hanssen, Hoyler, Kirchner, B. Klett, S. Klett, Meißner, Schmid, Schmidt, Sigel, Weiss, Winkler