Lokalsport

Morgen gilt‘s: 17. Auflage der Bissinger Meile

Bissingen. Am morgigen Fronleichnamstag findet bereits zum 17. Mal das Bergzeitfahren auf der Bissinger Meile statt. Am Radweg zwischen Kirchheim und Neidlingen können sich Hobbybiker jeglicher Couleur auf die 1,6 Kilometer lange Strecke mit ihren 76 Höhenmetern wagen, um mit Spaß den Kampf gegen die Uhr und den inneren Schweinehund aufzunehmen.

Anzeige

Das Startfenster ist zwischen 10 und 15 Uhr geöffnet, ab 15 Uhr werden Sonderfahrzeuge auf die Strecke gelassen. Eine Anmeldung gegen eine Gebühr von drei Euro ist am Start beim Dachsbühl möglich, mehrmaliges Antreten ebenso. Die Alpin- und Radsportabteilung des TV Bissingen bewirtschaftet die Veranstaltung im Festzelt an der Abzweigung des Radwegs Richtung Neidlingen, wo gegen 17 Uhr auch die Siegerehrung stattfindet. Dort wird auch ein Demo-Zelt von Radsport Fischer und Wagner zu finden sein, in dem von Rennrädern über Mountainbikes bis hin zu Pedelecs alles bestaunt und getestet werden kann.

Die Streckenrekorde auf der Meile stammen bei Männern und Frauen jeweils aus dem Jahr 2006 und werden von Simon Mößner aus Notzingen (2.46,64 Minuten) und Susi Niemeyer aus Owen (3.24,48) gehalten. Vorjahressieger sind Philipp Daum aus Wendlingen und Franziska Mutzbauer aus Bissingen.tb