Lokalsport

Morisco und Lambor gegen Balingen an Bord

KIRCHHEIM Mit einem Heimsieg am heutigen Nachmittag ab 15.30 Uhr gegen die TSG Balingen könnte sich der VfL Kirchheim vorzeitig den Klassenerhalt in der Verbandsliga sichern. Kein leichtes Unterfangen, da die Gäste jeden Zähler brauchen, um die Chance auf den zweiten Tabellenplatz zu wahren.

Anzeige

Bei der Kirchheimer Mannschaftsaufstellung wird es wohl keine Änderungen geben. Allerdings wäre es möglich, dass Coskun Isci nach seinem Mittelhandbruch mit einer Spezialmanschette spielen kann. Des Weiteren stehen Fabio Morisco und Patrick Lambor wieder zur Verfügung. Neben dem Spielbetrieb laufen im Hintergrund die letzten Verhandlungen im Hinblick auf ein VfL-Junioren-Team, das in der kommenden Saison in der Kreisliga B starten soll. "Die gute Jugendarbeit ist unser Kapital für die Zukunft", so der sportliche Leiter Norbert Krumm.

Zunächst einmal gilt es aber gegen die TSG Balingen, die jüngste Heim-Serie (zwei Spiele, zwei Siege) weiter auszubauen.

kdl

VfL Kirchheim:

Rechner Fuchs, Eisenhardt, Rentschler, Siopidis Baumer (Isci), Grimm, Raspe, Polat Erenler, Klon ( Volber, Morisco, Raguz, Lambor, Dashi).