Lokalsport

Naberner F-Jugend überraschend Bezirksmeister Nürtingen und Faurndau bei Mädchen top

SCHLIERBACH Die Sporthalle Bergreute in Schlierbach war am Wochenende fest in Fußballer-Hand. Neben den Knirpsen spielten auch die Juniorinnen ihre Hallenkreismeister aus. Zeitgleich fanden in Aichwald die Bezirksmeisterschaften der C- bis F-Jugend statt.

Anzeige

Die Konkurrenz der Mädchen beherrschten die C- und B-Jugendmannschaften des FV Nürtingen und FV Faurndau, die beide jeweils einen Meister- und einen Vizemeistertitel erringen konnten, wobei bei den B-Juniorinnen Faurndau und bei den C-Juniorinnen der FV 09 die Nase vorne hatte. Die beiden direkten Vergleiche zwischen diesen Vereinen waren die Höhepunkte des Tages. Bei den D-Juniorinnen überzeugten die Mannschaften des TSV Deizisau und des TB Neckarhausen, die Erster und Zweiter wurden. Erfolgreich auch die SpV 05 Nürtingen bei den C-Juniorinnen, die sich als Neuling Platz drei und damit die Teilnahme an den württembergischen Meisterschaften sicherten. Ebenso der TSV Denkendorf, der sich bei den B-Juniorinnen den wichtigen dritten Platz sicherte und ebenfalls zur Württembergischen fährt. Unter dem Strich war die Veranstaltung eine gelungene Werbung für den Mädchenfußball.

Am Samstagnachmittag waren die Fußball-Knirpse an der Reihe. Die zehn Teams zeigten gute Leistungen, bei denen der Spaß am Fußballspiel bei allen Mannschaften im Vordergrund stand. Die eingeteilten Schiedsrichter waren dabei gar nicht so wichtig die Kinder gingen äußerst fair miteinander um.

Obwohl der Kreis Göppingen mit sieben von zehn Teams bei diesem Wettbewerb stark vertreten war, schlugen sich die drei Mannschaften aus der Kirchheimer Ecke hervorragend und belegten mit den Plätzen eins durch den diesjährigen Sieger VfL Kirchheim sowie den Plätzen drei durch den TSV Ötlingen und vier durch den TSV Weilheim die vorderen Ränge. Über den zweiten Platz durfte sich als bester Vertreter des Kreises Göppingen die TSGV Albershausen freuen.

In der Schurwaldhalle in Aichwald fand die Bezirksendrunde der F- bis C-Junioren statt. Erfolgreichste Vereine waren dieses Jahr der VfL Kirchheim und der SC Geislingen, die sich jeweils mit zwei Mannschaften für den Wettbewerb auf Landesebene qualifizieren konnten. Ansonsten war es erfreulich, dass mit dem TV Hochdorf bei den E-Junioren und dem SV Nabern bei den F-Junioren zwei so genannte "Kleine" den Titel erringen konnten. Bezirksmeister der D-Junioren wurde die Mannschaft des FC Eislingen, bei den C-Junioren war die Auswahl des TV Nellingen nicht zu bezwingen.

hth