Lokalsport

Nach dem Vorjahreserfolg Appetit auf mehr

"Wir wollen wieder zu den Finalkämpfen nach Gelsenkirchen", so die Parole der Luftpistolenschützen des TSV Ötlingen zu Beginn der neuen Bundesligasaison. Doch die Trauben für den TSV hängen hoch, will man den Erfolg des Vorjahres wiederholen.

KIRCHHEIM Am Wochenende beginnt die neue Wettkampfsaison für die Bundesligateams mit der Luftpistole. Die Schützen des TSV Ötlingen treffen in Weil am Rhein auf die Mannschaften des gastgebenden ESV und auf die Schützen der SGI Waldenburg. Die Ötlinger Mannschaft um Trainer Dieter Decker ist voller Hoffnung, auch in den ersten Wettkämpfen der neuen Runde gute Resultate zu erzielen.

Anzeige

Sollten die Ötlinger einen ähnlich guten Start wie im vergangenen Jahr erwischen, wäre die Chance, einen der oberen Tabellenplätze zu erreichen, gegeben. Dennoch muss der TSV wachsam sein, hat sich doch speziell die SGI Waldenbuch erheblich verstärkt. Mit Leo Braun und Pattrick Lengerer, die im letzten Jahr noch für Ludwigsburg schossen, sind zwei hervorragende Schützen zu den Waldenburgern gestoßen. Mit Vladimir Gontcharov und Wolfgang Renner waren die SGI-Schützen schon im vergangenen Jahr gut besetzt. Die SGI Waldenburg wird sicherlich versuchen den Ötlingern schon in der Auftaktbegegnung am Samstag ein Bein zu stellen. Dennoch will sich die Mannschaft aus dem Rübholz die zwei so wichtigen ersten Punkte nicht abnehmen lassen.

Wie sich der Wettkampf am Sonntag gegen die Schützen des ESV Weil am Rhein entwickelt, bleibt abzuwarten. Beide Vereine verlassen sich auf den Schützenstamm aus den Vorjahren, wobei bei den Ötlingern Markus Geipel nur noch im Bedarfsfall eingesetzt werden möchte. Auch die Weiler wollen schon im ersten Wettkampf punkten, damit sich für sie die brenzlige Situation aus dem vergangenen Jahr nicht sofort wiederholt. Man darf also gespannt sein, wie diese ersten "Gehversuche" für alle beteiligten Mannschaften in dieser neuen Wettkampfsaison ausgehen wird.

ww

Wochenendprogramm in Weil am Rhein:Samstag, 17 Uhr:

TSV Ötlingen SGI Waldenburg.Samstag, 19 Uhr:

ESV Weil am Rhein SSG Dynamit Fürth.Sonntag, 10 Uhr:

SSG Dynamit Fürth SGI Waldenburg.Sonntag, 11:30 Uhr:

ESV Weil am Rhein TSV Ötlingen.