Lokalsport

Nach der Pause aufgedreht

Handball-Bezirksliga: Owener Frauen sichern dritten Tabellenplatz ab

Die Bezirksliga-Handballerinnen des TSV Owen haben Tabellenplatz drei dank eines 31:23 (14:14)-Heimsiegs über die SG Esslingen erfolgreich verteidigt.

In Schusslaune: Owens Julia Rudy. Foto: Deniz Calagan
In Schusslaune: Owens Julia Rudy. Foto: Deniz Calagan

Owen. Die Gastgeberinnen kamen nur schwer ins Spiel, liefen zu Beginn einem Rückstand hinterher. Keine Spielerin erreichte in den ersten Minuten Normalform, vor allem in der Defensive taten sich die Owenerinnen schwer mit den Ess­linger Rückraumspielerinnen, die ihr Visier gut eingestellt hatten. So sah sich TSVO-Trainer Johannes Martin bereits nach elf Minuten gezwungen, eine Auszeit zu nehmen und seine Mannschaft neu einzustellen – ohne durchschlagenden Erfolg. Bis zur Halbzeit reichte es nur noch zum 14:14-Ausgleich.

Anzeige

Wie ausgewechselt agierten die Owenerinnen dann im zweiten Abschnitt, in dem sie sich dank flüssig herausgespielter Treffer von der SGE absetzen konnten und auch in der Defensive besser zu Werke gingen. Auch die Quote der verwandelten Strafwürfe war zufriedenstellend. Kreisläuferin Corinna Klett verwandelte sieben Siebenmeter und hatte mit insgesamt 14 Toren großen Anteil am Erfolg, durch den die TSVO-Frauen den dritten Tabellenplatz gegenüber Verfolger TSV Weilheim absicherten – nach der Niederlage des Lokalkonkurrenten gegen Wolfschlugen beträgt der Owener Vorsprung auf Platz vier bereits vier Punkte.

Ihr nächstes Match bestreiten die Herzogstädterinnen am übernächsten Samstag, 22. Februar, gegen den Tabellenzweiten TSV Köngen. Bei einem Sieg könnten die TSVO-Frauen den Rückstand auf den Relegationsplatz auf vier Punkte verkürzen.jr

TSV Owen: Ohlef – Mosca (2), Klett (14/7), Roth (3), Rudy (5), Thum (3), Buck, Maier (1), Schmid (1), Henzler, Bem (2)