Lokalsport

Nein zu Kanada-Trip

Die Fumic-Brüder Lado und Manuel haben sich entschieden, nicht zum Mountainbike-Weltcuprennen nach Mont Sainte Anne in Kanada zu fliegen.

EDGAR VELOCI

Anzeige

KIRCHHEIM Während Manuel Fumic schon länger seinen Verzicht auf den Übersee-Flug angekündigt hatte, entschloss sich jetzt auch Lado Fumic, besser zuhause zu bleiben, um zu trainieren. "Für mich war das schon länger klar, ich brauche einfach noch ein wenig Zeit. Lado fühlt sich auch noch nicht so, wie es sein sollte. Und bevor man so einen Trip antritt, sollte alles stimmen. Man muss auch an die Kosten denken, die das verursacht", erläuterte Manuel Fumic stellvertretend auch für seinen Bruder.

Da für Lado Fumic als aktuell 13. der Gesamtwertung ein Podiumsplatz außer Reichweite ist, wäre auch die Weltcupwertung kein Argument. Marc Gölz aus Weilheim, Teamkollege der Fumic-Brüder, hatte sich ebenfalls schon früher gegen einen Flug nach Kanada entschieden. Er bereitet sich auf das nächste Bundesliga-Rennen am 2. Juli in St. Märgen vor.