Lokalsport

NervenstarkeJesinger Damen

KIRCHHEIM Die Bilanz ist ganz ordentlich: Die Damen des TSV Jesingen holten aus zwei Spielen in der Tischtennis-Bezirksklasse zwei Punkte. In Bernhausen kam es zu einer 5:8-Niederlage. In der heimischen Sporthalle Lehenäcker gewann das TSV-Quartett gegen RSK Esslingen mit 8:5.

Anzeige

Es war sogar noch mehr drin. Beim Tabellenführer in Bernhausen musste Jesingen auf Melanie Diez verzichten. Da die zweite Mannschaft zeitgleich antreten musste, fuhr das Team zu dritt auf die Fildern. Eine praktisch unlösbare Aufgabe. Vier Punkte bekamen die Gastgeberinnen kampflos serviert. Trotzdem bewies das Trio eine tolle Moral. Iris Ulmer und Katrin Pfender holten zusammen vier Punkte. Ein Match konnte Sibylle Rapp gewinnen.

Gegen den TSV RSK Esslingen spielte für die verhinderte Iris Ulmer Manuela Bofinger-Reschl. Sie bewies mit ihren drei Einzelsiegen, dass sie mehr ist als nur Ersatz. Ebenfalls alle drei Einzel konnte Teamchefin Katrin Pfender gewinnen. Höhepunkt beim Sieg gegen die Gäste war der Erfolg im Doppel von Melanie Diez und Sibylle Rapp. Die beiden bewiesen auch nach einem 0:2-Satzrückstand starke Nerven und siegten noch mit 11:7, 11:9 und 11:9. Mit dem Viersatzsieg von Sibylle Rapp gegen Ulrike Kallsen waren die zwei Punkte gesichert.

ee