Lokalsport

Notzinger verblüffen

Sensationelles 4:0 beim Tabellenzweiten

Der TSV Notzingen hat gestern in der Bezirksliga für eine Sensation gesorgt. Mit einem 4:0 (2:0) beim Tabellenzweiten TSV Deizisau feierte die Eichert-Elf einen enorm wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt.

Anzeige

Deizisau. Es ging auch ohne Ronald Witt. Der Notzinger Trainer weilte beruflich in Berlin. Für ihn übernahm Kapitän Roland Keck die Trainerrolle – mit großem Erfolg.

Von Beginn an zeigte die Eichert-Elf mehr Biss in den Zweikämpfen als der Gegner und hätte mit etwas Glück schon nach 35 Sekunden in Führung gehen können, aber Daniel Deuschle scheiterte frei vor dem Tor an Schlussmann Tobias Föll. Auf der Gegenseite glänzte TSVN-Torwart Martin Habram, als er einen von Fabio Morisco geschossenen Freistoß über die Querlatte lenkte. Besser zielte kurze Zeit später Ingo Schäfer. Mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielte der 22-jährige Notzinger die Führung. Auch beim zweiten Notzinger Tor war Schäfer maßgeblich beteiligt. Nach dessen Kopfballvorlage erzielte Gabriel Andrijevic mit einem gefühlvollen Heber das verdiente 2:0. Die Gastgeber brauchten eine Weile, um sich von diesem Schock zu erholen. Erst kurz vor der Pause gab es zwei gute Einschussmöglichkeiten durch Fabian Röhr. Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Gastgeber den Druck, gegen die gut organisierte TSVN-Abwehr gab es jedoch kaum ein Durchkommen.

Die beste Chance zum Anschlusstreffer vergab Fabio Morisco zehn Minuten nach der Pause. Der ehemalige VfL-Verbandsligaspieler schoss knapp am Tor vorbei. Ansonsten erspielten sich die Hausherren kaum nennenswerte Chancen. Nach einem Eckball durch Daniel Deuschle erzielte Andrijevic mit einem gut getimten Kopfball das 3:0. Die perplexen Gastgeber kassierten nur sechs Minuten danach den nächsten Gegentreffer: Mario Mettang verwertete eine Flanke von Daniel Deuschle mit einem sehenswerten Kopfball. Lohn für die Mühen: Die Eichert-Elf hat ihre Situation im Abstiegskampf verbessert – auch deshalb, weil Teams wie der VfB Neuffen, TSV Raidwangen oder TSV RSK Esslingen am Wochenende punktlos blieben. kdl

TSV Deizisau: Föll – Furiani, Fischer (46. Ulfig), Böing, Müller (21. Ruoff) – Widmaier, Kannberg, Morisco, Gauch (80. Danzer) – Röhr, Yilmaz.

TSV Notzingen: Habram – Ruppert, Giehl, Ruff, Uhlig - Mettang, I. Schäfer (75. Paric), Birgler, Lukic, Deuschle – Andrijevic (82. Schwarz).

Tore: 0:1 Ingo Schäfer (9.), 0:2, 0:3 Andrijevic (24., 71.), 0:4 Mettang (77.).

Gelbe Karten: Morisco – I. Schäfer, Lukic.

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Michael Raibel (Haubersbronn).