Lokalsport

Nur noch rechnerische Chancen auf den Titel

Drei Siege und zwei Niederlagen konnten die Unterlenninger Sportkegler am 12. Spieltag der Saison verbuchen. Die Damenmannschaft empfing in der Oberliga Nordwürttemberg auf dem Bühl den SKC Waldstetten. In der Regionalliga traf die erste Herr

enmannschaft auf Feuerbach.

LENNINGEN Die Begegnung der beiden Damenmannschaften verlief über weite Strecken spannend. So konnte der TVU im Startpaar mit Daniela Resch (400) und Kirsten Resch (393) lediglich ein Plus von 12 Holz holen. Dies gelang es in einem nahezu ausgeglichenen Mittelpaar nicht ganz zu halten. So gaben Sandy Grolle (415) und Heidi Lechner/ Nicole Vidmar (zusammen 386 Holz) zwei Holz ab. Diesen Vorsprung bauten im Schlusspaar Carolin Busch mit 417 und Tanja Dreiseitel mit 402 Holz wieder aus. Somit kam die Unterlenninger Damenmannschaft mit 2413: 2367 Holz zu einem doppelten Punktgewinn, der weiterhin den Kontakt zur Tabellenspitze ermöglicht.

Anzeige

In der Regionalliga Mittlerer Neckar spielte die erste Herrenmannschaft auf dem Bühl gegen die Sportvereinigung Feuerbach 1. Diese Partie nahm einen durchaus interessanten Verlauf. So konnten die Gäste anfangs mit rund 50 Holz in Führung gehen. Das Unterlenninger Startpaar, mit Vinko Lovric (855 Holz) und Oswald Wolf, konnte den Rückstand jedoch auf 18 Holz verkürzen. Im Mittelpaar gab der TVU, bei dem Roland Schmid 932 und Roland Schiller 872 Holz spielten, weitere 23 Holz ab. Mit einem Minus von 41 Holz ging das Unterlenninger Schlusspaar auf die Bahnen. Zwar konnten Franz Hammel (879) und Michael Schmid (934) noch einmal mit den Gästen gleichziehen. Diese sicherten sich aber mit dem letzten Abräumen den doppelten Punktgewinn. Nach dieser 5364: 5406-Niederlage hat der TVU 1 nur noch rechnerische Chancen auf den Titel.

Eine vermeidbare Niederlage setzte es für die zweite Mannschaft in der Kreisliga Stuttgart, die beim TV Cannstatt 1 antreten musste. Als Startpaar gingen Harry Gruber (825) und Günther Dangel (796) mit 15 Holz in Führung. Ab dem Mittelpaar jedoch kamen die Gastgeber besser ins Spiel. So gaben Jürgen Reichers-dörfer ( 816) und Herrmann Bittmann (798) 25 Holz ab. Mit einem Minus von zehn Holz ging es ins Schlusspaar. Hier konnten Dieter Lechner mit 784 und Klaus Vidmar mit 814 Holz nicht mit ihren Gegnern mithalten und gaben weitere Holz ab. Der TVU 2 verlor mit 4833: 4874 und wird nach diesem Spieltag wohl nur noch einen Punkt Vorsprung auf den direkten Verfolger, den VfL Kirchheim 2, aufweisen.

Ebenfalls in der Kreisliga Stuttgart spielte die dritte Mannschaft bei der Sportvereinigung Feuerbach. In dieser Partie lag der TVU von Anfang an in Führung. So konnte das Startpaar mit Peter Hammel (836) und Andre Mergl (821) ein Plus von 44 Holz he-rausholen. Im Mittelpaar wurden dann von beiden Seiten durchwachsene Leistungen gezeigt. Allerdings konnten Kurt Resch mit 771 und Stefan Huonker mit 737 Holz einen Vorsprung von 18 Holz retten. Das Schlusspaar mit Heinz-Kurt Jacob (800) und Torsten Resch (839) konnte die Führung wieder ausbauen und sicherte durch ein 4804:4742 den doppelten Punktgewinn.

In der Kreisliga Stuttgart der Da-men war der TVU 4 aktiv. Ihr Gast auf dem Bühl war der SV 1845 Esslingen 2. In diese Partie startete der TVU mit den beiden A-Jugendlichen Alexander Lechner (424) und Denny Kögler (383). Sie konnten ihren Gegenspielerinnen 128 Holz abnehmen. Auch im folgenden Mittelpaar mit Marion Resch (380) und Nicole Vidmar (415) war die gemischte Mannschaft deutlich überlegen. Der Vorsprung vergrößerte sich auf vorentscheidende 178 Holz. Im abschließenden Schlusspaar hatten Hans-Peter Busch mit 395 und Heike Reichers-dörfer mit 436 Holz keine Mühe, den 2433:2221-Sieg sicherzustellen.

fh