Lokalsport

Oberlenningen ist die Mannschaft der Stunde

Der TSV Oberlenningen ist die erste Mannschaft in dieser Saison der es gelungen ist, die Tabellenführung der Fußball-Kreisliga A mit einem 5:2-Erfolg beim TSV Raidwangen zu verteidigen. Absteiger Catania Kirchheim kam gegen den 09 Nürtingen mit 0:8 böse unter die Räder.

KIRCHHEIM Der TV Neidlingen bleibt nach der 1:2-Niederlage beim VfB Neuffen offensichtlich seinem "Motto" treu: auswärts lassen wir die Punkte beim Gegner. Der TASV Kirchheim bleibt nach dem 0:1 beim TSV Oberensingen auch im sechsten Spiel sieglos. Der TSV Weilheim hat nach der 1:4-Niederlage beim Tabellenzweiten TSV Grafenberg zunächst den Anschluss an die beiden führenden Teams verloren.Raidwangen Oberlenningen 2:5 (0:2): Mit einem Punkt wäre Oberlenningens Coach Karl-Heinz Toparkus vor dem Spiel schon zufrieden gewesen: "Ich habe natürlich nichts dagegen, dass es am Ende drei geworden sind." Nach knapp einer Stunde führte der neue und alte Tabellenführer schon mit 4:0. Doch danach schlich sich bei den Gästen der Schlendrian ein und die Hausherren verkürzten auf 2:4. Doch die Aufholjagd kam zu spät. Letztlich kamen die Gäste zu einem auch in dieser Höhe verdienten Erfolg. Tore: 0:1 Florian Queste (8.), 0:2 Yusuf Cetincaya (26.), 0:3 Thomas Schuwje (49.), 0:4 Cetincaya (58.), 1:4 Sascha Dorner (60.), 2:4 Fatih Arslan (65.), 2:5 Schuwje (88.) Gelb-Rote Karte: Uli Edelmann (55./Raidwangen). Reserven: 6:1.Grafenberg Weilheim 4:1 (2:1): Das alte Lied beim TSV Weilheim: "Wir kriegen in dieser Saison einfach zu viele Gegentore," so Trainer Jürgen Fritsch, für den der Sieg der Hausherren in Ordnung ging. Es war eine sehr kampfbetonte Begegnung, in der der Schiedsrichter zu viel durchgehen ließ. Der TSV Grafenberg war über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft und hatte auch die besseren Torchancen, sodass am Ende der Erfolg in Ordnung ging. Tore: 1:0 Simon Früh (10.), 1:1 Ferdi Yildirim (11.), Vincenzo Mastrangelo (20./Foulelfmeter), 3:1 Früh (60.), 4:1 Jürgen Erb (75.). Reserven: 0:5.AC Catania Kirchheim FV 09 Nürtingen 0:8 (0:2): 25 Gegentore in siben Spielen: da muss man Trainer Helmut Hartmann nicht fragen, wo beim Bezirksligaabsteiger der Schuh drückt. In der ersten Halbzeit sahdies allerdings noch nicht so aus. Die Gäste waren wohl das überlegene Team, aber die Hausherren machten es dem FV 09 Nürtingen noch nicht ganz so einfach, Tore zu erzielen. Das änderte sich im zweiten Spielabschnitt, als die Treffer wie reife Früchte fielen. Tore: 0:1 Manfred Haußmann (1.), 0:2 Mario Scroppo (39.), 0:3 Enzo Pellegrino (52.), 0:4, 0:5 Hannes Lay (55./65.), 0:6 Haußmann (77.), 0:7 Pellegrino (82.), 0:8 Fabian Klingenfuß (90.). Reserven: ausgefallen.Neuffen Neidlingen 2:1 (1:0): Der TV Neidlingen ist auf fremden Plätzen ein gern gesehener Gast. Im vierten Auswärtsspiel mussten die Schützlinge von Trainer Rudi Baude die Heimreise mit leeren Händen antreten. Der Sieg für den VfB Neuffen ging in Ordnung. Wenn Gästetorwart Andreas Rittmann vor allem in der ersten Halbzeit nicht so glänzend gehalten hätte, wäre die Partie schon in dieser Phase entschieden gewesen. Tore: 1:0 Daniel Birkmaier (7.), 2:0 Sebastian Jankofski (75.), 2:1 Jochen Hepperle (80.). Gelb-Rote Karte : Stefan Munz (86./Neidlingen).Oberensingen TASV Kirchheim 1:0 (0:0): Am Ende fehlten TASV-Trainer Canan Karahan fast die Worte: "Ich kann nicht verstehen, wie man so ein Spiel verlieren kann." Vor allem die letzte Minute brachte den Gäste-Trainer fast auf die Palme. Da lief Serdar Sökel völlig unbedrängt auf das Oberensinger Tor zu und vergab die Riesenchance und damit den mehr als verdienten Punktgewinn für den TASV Kirchheim. Schon in der ersten Hälfte hätten die Gäste in Führung gehen müssen. Was am Ende blieb, war eine unglückliche Niederlage. Das Tor des Tages erzielte Phillip Schwer (75.). Reserven: 3:2. Frickenhausen II Neckarhausen 2:0 (0:0): Schon in der ersten Hälfte verpassten es die Hausherren ihre klaren Torchancen in Treffer umzumünzen. In Halbzeit zwei hatten auch die Gäste ihre Möglichkeiten, vergaben diese jedoch auch. Die Treffer zum verdienten 2:0-Erfolg erzielten Denis Özbey (46.) und Talip Uyfal (84.).

Anzeige

kdl