Lokalsport

Oberlenninger Sieg am grünen Tisch

Lenningen. Das Sportgericht des Fußball-Bezirks Neckar/Fils hat dem TSV Oberlenningen in der Kreisliga-B-Staffel 5 zum ersten „Dreier“ verholfen: Weil der TSV Neckartenzlingen II in der Partie beim TSVO am 27. September (1:1) einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt hatte, wurde das Spiel dem Strafkatalog entsprechend mit 3:0 für den TSV Oberlenningen als gewonnen gewertet. Gleichzeitig wurde der ursächliche Spieler Sezer Cankaya mit einer zweimonatigen Sperre vom 31. Dezember 2009 bis 28. Februar 2010 belegt. Außerdem wurde er zu einer Geldstrafe von 100 Euro verurteilt.

Ursprünglich war Cankaya für den TSV Neckartenzlingen ab dem 31. Dezember 2009 spielberechtigt geworden, wurde von seinem Verein jedoch bereits im Pflichtspiel in Oberlenningen eingesetzt. Eine Stellungnahme des TSV Neckartenzlingen hatte das Sportgericht bis zur Urteilsverkündung nicht vorliegen. tb

Anzeige