Lokalsport

Oelsner mit einer Elf-Tore-Gala

Wasserball Verbandsligist VfL Kirchheim gewinnt nach zwei Jahren wieder ein Auftaktspiel mit 23:10 gegen Göppingen.

Göppingen. Nach zwei Jahren sind die Verbandsliga-Wasserballer des VfL Kirchheim erstmals wieder mit einem Erfolg in die Saison gestartet. Beim 23:10-Auswärtserfolg gegen den Aufsteiger SV Göppingen 04 hatte der VfL wenig Mühe.

Anzeige

Mit vorsichtigem Optimismus ging der VfL die Aufgabe an. Beide Vereine kooperieren seit zwei Jahren in der Jugendarbeit und stellen vier Nachwuchsteams als Spielgemeinschaft. Man kennt sich also. Der VfL mit einem tieferen Kader in dieser Saison, dafür mit der Ungewissheit, ob die Baumaßnahmen im Freibad bis zum Rückrundenstart beendet sein werden. Im Spiel war die Hackordnung von Beginn an klar. Der VfL führte zur Halbzeit mit 9:3. Maximilian Oelsner, der am Ende elf Treffer verbuchte, hatte da schon mehrfach im Pech nur das Torgebälk getroffen. Eine echte Verstärkung im Abwehrzentrum war Jörg Apel, der nach fast zehnjähriger Abstinenz ein gelungenes Comeback feierte. Beim Stand von 17:4 Ende des dritten Viertels war das Spiel bereits entschieden.gs

VfL Kirchheim: Süß, Apel, Kreipl (2), Oelsner (11), Rieke, Stecher (1), M. Gonser (1), A. Gonser (4), Pfannenstein, Herbster (4), Barner, Härtl.