Lokalsport

Ötlingens zweiterHusarenstreich

KIRCHHEIM Der TSV Ötlingen bleibt der Favoritenschreck in der Fußball-Kreisliga B: Nach dem 2:0-Erfolg gegen Spitzenreiter SV Nabern schlugen die Schützlinge von Trainer Markus Lepadusch auch Verfolger TG Kirchheim. TG Kirchheim - TSV Ötlingen 2:3 (1:3): Bei weiterhin fünf Punkten Rückstand verpasste es die TG, mit einem Sieg dem Tabellenführer SV Nabern etwas näher zu kommen. Der Grund für die erste Saisonniederlage der TG Kirchheim: eine schlechte Abwehrleistung. TG-"Pressesprecher" Mario Schmelz brachte es auf den Punkt: "Mit solch einer Leistung hatten wir den Sieg heute nicht verdient." Der Tabellenzweite machte es dem TSVÖ diesmal einfach, zu Toren zu kommen. Nach der frühen 1:0-Führung der TG, die einen "normalen" Spielverlauf suggerierte, wendete sich das Blatt noch vor der Pause, und die Gäste kamen zum verdienten Erfolg. Tore: 1:0 Sandro Giacobbe (8.), 1:1 Benjamin Neumann (12.), 1:2, 1:3 Timo Meißner (34./43.), 2:3 Marco Antonucci (77.).

Anzeige

kdl