Lokalsport

Owen bricht in zweiter Hälfte einSpielstenogramm

Handball-Bezirksliga: Guter Start gegen Echterdingen reicht nicht

Die zweite Mannschaft des TSV Owen verbringt Weihnachten auf dem letzten Tabellenplatz in der Handball-Bezirksliga. Im letzten Heimspiel des Jahres unterlagen die Teckstädter nach gutem Beginn mit 22:30 (12:14).

Owen bricht in zweiter Hälfte einSpielstenogramm

Owen. Owen erwischte im Aufsteigerduell den besseren Start und die Gäste auf dem falschen Fuß. Über 5:1 setzten sich die Gelbhemden auf 7:2 ab. Eine erste Auszeit von Gästetrainer Neukamm zeigte dann Wirkung. Owen verlor im Angriffsspiel zusehends den Faden und hatte es lediglich dem überragenden Uwe Raichle im Tor zu verdanken, dass die Führung bis zum 10:10 hielt. Kaum noch Chancen hatte der TSV gegen die aggressive Gästeabwehr. Mit einem 12:14-Rückstand gingen die Owener in die Kabine.

Nach Wiederbeginn hatte zunächst Owen wieder die Oberhand. Drei Treffer in Folge brachten die erneute Führung. Doch vor allem das Überzahlspiel zeigte sich erneut als großes Manko im Owener Spiel. Immer wieder vergaben die Gelbhemden in Überzahl die Möglichkeit, sich abzusetzen. Stattdessen kam Echterdingen wieder besser ins Spiel. Beim 19:20 durch Dotschkal war die Partie noch offen, danach herrschte Funkstille im Owener Angriff. Echterdingen zog bis auf 26:19 davon. Knapp zehn Minuten vor Spielende war die Entscheidung gefallen. Fazit aus Owener Sicht: 45 gute Minuten reichen nicht, um in der Bezirksliga zu punkten. Der Rückstand auf den Vorletzten TSV Denkendorf beträgt nun schon sechs Punkte.jb

Anzeige