Lokalsport

Owen hart getroffen

Handball: Zwangspause für TSV-Spielmacher Steffen Klett

Owens Handballer müssen am heutigen Samstag um 20 Uhr in der Württembergliga beim Tabellenführer TSV Wolfschlugen antreten. Bei den Teckstädtern hielt die Freude über den Heimsieg gegen Saulgau und die ersten beiden Punkte nicht lange an: Im Training am Montag verletzte sich Steffen Klett. Der Spielmacher fällt mit einem Achillessehnenanriss für mindestens acht Wochen aus.

Anzeige

Owen. Somit fehlen Owens Spielertrainer Markus Brodbeck vor der schweren Aufgabe beim Tabellenführer beide Spielmacher, denn auch Youngster Janick Lehmann muss wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel mindestens noch bis Ende Oktober pausieren. Für die beiden Kreativkräfte wird Nico Sigel aus der zweiten Mannschaft des TSV zum Kader stoßen. Sigel ließ zuletzt mit seinen elf Toren gegen den TSV Grabenstetten II aufhorchen. „Nico hat sich diesen Einsatz durch seine Leistungen verdient“, meint Trainer Brodbeck, dem ein Einsatz des 21-Jährigen unter anderen Umständen freilich lieber gewesen wäre. Immerhin: Sigel hat die nötige Spielpraxis und momentan auch das Selbstvertrauen, um der Mannschaft in Wolfschlugen zu helfen.

Alle anderen Spieler sind einsatzfähig und brennen trotz der Hiobsbotschaft auf ihren Einsatz. Natürlich ist der TSV Wolfschlugen haushoher Favorit, „aber chancenlos sind wir keineswegs“, meinte Brodbeck nach dem Abschlusstraining gestern Abend. Bereits in der Vorbereitung trafen die Owener beim Turnier in Wolfschlugen auf die Gastgeber und unterlagen am Ende im Finale mit vier Treffern. Doch damals fehlten neben Steffen Klett auch die Stammkräfte Martin Weiss, Heiko Hoyler und Raphael Schmid. Die Erkenntnisse dieses Spieles wollen Brodbeck & Co natürlich nutzen, um dem Favoriten ein Bein zu stellen. Die Nähe zum Spielort lässt den TSV Owen auf lautstarke Unterstützung durch die eigenen Fans hoffen. Anpfiff in Wolfschlugen ist heute um 20 Uhr. jb

TSV Owen: Brodbeck, Reckziegel – Dunkel, Weiss, Meissner, Schmid, Jörn Lehmann, B. Klett, Sigel, Hanssen, Hoyler, Wager, Schmidt, Martin