Lokalsport

Owen rettetPunkt im Derby

Keinen Sieger gab es im Lokalderby der Frauen-Bezirksliga zwischen dem TSV Owen und dem TSV Weilheim. Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten 24:24 (10:12). Aufgrund des Spielverlaufs ein gewonnener Punkt für den TSV Owen.

OWEN Owen startete nervös in die Partie und ermöglichte den Gästen durch Nachlässigkeiten in der Abwehr eine schnelle Führung. Leichtsinn im Abschluss und drei vergebene Strafwürfe ermöglichten Weilheim einen 12:8-Vorsprung vor der Halbzeitpause. Nach einem Doppelschlag der wiedergenesenen Corinna Klett keimte in den Owener Reihen Hoffnung für die zweite Halbzeit auf.

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste aus Weilheim zunächst weiter am Drücker. Während Weilheims Rückraumwerferin Nicole Pöchmann mehrfach Lücken in der Owener Abwehr nutzte, blieb die Chancenverwertung der Hoyler-Sieben weiterhin mangelhaft. Nach 38 Zeigerumdrehungen führte Weilheim bereits mit 18:12.

Doch der TSV Owen gab nicht auf, kämpfte sich mühsam aber stetig Tor für Tor heran, bis es drei Minuten vor dem Ende plötzlich nur noch 21:24 stand. Für viele Zuschauer schien die Aufholjagd zu spät zu kommen. Doch Owen gelang das Unerwartete: Klett, Thum und Schoser sorgten mit ihren Treffern für das nicht unverdiente, aufgrund des Spielverlaufs jedoch schmeichelhafte Unentschieden.

tr

TSV Owen:

Späth, Jahn; Trost (2), Schoser (2), Hoyler (4), Klett (9/4) Jauss, Breisch (3), Dick (2), Rebmann (1), Thum (1), Dotschkal, Knabel, Klein.