Lokalsport

Owen versagte aus elf, Nabern traf aus 50 Metern

Ein Dreigestirn mit blütenweißer Weste an der Tabellenspitze der Kreisliga B, Staffel 5

Kirchheim. Beim SV Nabern und TSV Ötlingen sitzen auch die zweiten Anzüge wie maßgeschneidert. Wie ihre ersten Mannschaften landeten beide Reserveteams ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel und bilden nun mit dem TSV Kohlberg ein Dreigestirn an der Spitze der Kreisliga B, Staffel 5.

Anzeige

Mit Holzmaden II hat eine weitere Mannschaft aus der Teckregion noch eine weiße Weste. Sie allerdings bestritt in Reudern ihr erstes Spiel in dieser Saison.

SV Nabern II – TSV Owen 6:0 (4:0): Das hohe Ergebnis täuscht über den wahren Spielverlauf hinweg. Owen machte den Platzherren das Leben schwer und wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn die Gäste ihre beiden Foulelfmeter verwandelt hätten. Den ersten Strafstoß drosch Imanuel Hahn übers Tor (11.), den zweiten hielt Torwart Michael Meyer (44.). Ein Tor aus 50 Metern erzielte Sven Egidy über den weit aus seinem Kasten geeilten Gästekeeper. Tore: 1:0 Sven Egidy (9.), 2:0 Michael Ziegler (26.) 3:0 Markus Prettner (29.), 4:0 Sascha Reichert (30.), 5:0 Ziegler (56.), 6:0 Prettner (73.).

TSV Ötlingen II – TV Bempflingen II 3:0 (3:0): Die Ötlinger Fußballer haben sich mit ihrem neuen Kunstrasenplatz schnell angefreundet. Die zweite Mannschaft machte es der ersten nach und landete einen ungefährdeten Sieg. „Schön herausgespielt und deshalb verdient“, lobte Abteilungsleiterin Angelika Koch. Tore: 1:0, 2:0 Korkan Tekanoglu (12., 15.), 3:0 Robin Schonske (33.).

SV Reudern – TSV Holzmaden II 2:3 (1:2): „Wir haben die Abwehr verstärkt und auf Konter gesetzt. Das hat sich ausgezahlt“, freute sich TSV-Spielleiter Marius Remmler. ein hart erkämpfter dreifacher Punktgewinn, der erst in der Schlussphase sichergestellt wurde. Tore: 0:1 Mirko Bruschat (3.), 1:1 Oliva Couva (12.), 1:2 Sven Körner (18.), 2:2 Tobias Grotz (55., Foulelfmeter), 2:3 Thorsten Hoyer (82.).ks