Lokalsport

Owen: Vorne souverän,hinten konsequent

NEUHAUSEN Die Zweite Mannschaft des TSV Owen bleibt nach dem 31:20 (12:11)-Auswärtserfolg beim TSV Neuhausen III Kreisliga-1-Tabellenführer Wolfschlugen III weiter auf den Fersen. Auch der frühe Spielbeginn am Sonntagmorgen war für die Mannschaft von Owens Trainer Sascha Faustmann kein Hindernis. Während der gesamten ersten Hälfte wechselte die Führung ständig. Owen war vor allem durch Kapitän Tobias Ritter und Rechtsaußen Frank Baisch immer wieder erfolgreich. Zusammen erzielte das Duo neun von zwölf Owener Treffern in der ersten Hälfte. Zwar hatte die Owener Reserve bei sechs Holztreffern der Gastgeber Glück, doch im Halbzeitstand von 11:12 für Owen spiegelte sich der Spielverlauf gerecht wider.

Anzeige

Owens Trainer Faustmann fand in der Kabine wohl die richtigen Worte, denn nach Wiederanpfiff war das Owener Gehäuse des sicheren Dennis Schwaab eine Viertelstunde lang wie vernagelt. Lediglich zwei Treffer gelangen den Gastgebern in dieser Zeit. In der 45. Spielminute war beim Stand von 13:22 für die Teckstädter bereits die Entscheidung gefallen. Owen agierte im Angriff souverän und in der Abwehr konsequent.

Heiko Hoyler, der nach vierwöchiger Verletzungspause auf sein Comeback in der Owener Landesliga-Mannschaft hinarbeitet, zeigte sich mit acht Treffern bereits gut gerüstet. Gemeinsam mit Markus Vroom sorgte er in der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse. 15 der 19 Owener Treffer im zweiten Durchgang gingen auf das Konto der beiden Angreifer. Am kommenden Wochenende gastiert der TSV Scharnhausen II in der Owener Teckhalle. Auch dann wollen die TSV-Spieler weiter in der Erfolgsspur bleiben.

jb

TSV Owen:

Schwaab Wackershauser (2), H. Hoyler (8/2), Meissner, Kerner, Vroom (9), Ritter (5/1), Baisch (6), Nothwang (1), Schmid, Scheu.