Lokalsport

Owener brüllen sich zum Klassenerhalt

Owen. Erfreuliche Kunde für Handball-Bezirksklassist TSV Owen II: Vier Wochen nach Saisonende hat die Mannschaft doch noch den Klassenerhalt geschafft. Dank des Landesliga-Aufstiegs von TuS Stuttgart wurde ein weiterer Liga-Platz frei – zum Vorteil der Owener.

Anzeige

In zwei Relegationsspielen (34:25, 25:33) hatte sich Stuttgart mit einem Treffer Vorsprung gegen den TV Oeffingen durchgesetzt. Zum Rückspiel in Oeffingen waren 18 Owener Spieler angereist, um TuS zu unterstützen. Doch kaum jemand ahnte, dass es zu einem wahren Krimi kommen sollte. Mitte der zweiten Halbzeit hatte Oeffingen den Neun-Tore-Rückstand aus dem ersten Spiel egalisiert und war zwischenzeitlich dank der mehr erzielten Auswärtstore mit einem Bein in der Landesliga – das hätte für Owen den Abstieg bedeutet. Doch der TSVO-Fanblock peitschte die TuS-Spieler über 60 Minuten nach vorne – mit Erfolg: Kurz vor Spielende hatte Stuttgart den Rückstand auf sieben Tore verkürzt. Nach der Schlusssirene waren es dann acht – am Ende behielt TuS Stuttgart in der Trefferaddition mit einem winzigen Tor Vorsprung die Oberhand und konnte aufsteigen. Und die Owener hatten etwas zu feiern.jb