Lokalsport

Owener Oldies mischen Oberliga auf

Tennis: Damen 50 auch im dritten Spiel ungeschlagen – Herren kassieren erste Niederlage

Titelträume erlaubt: Die Damen 50-Mannschaft des TC Owen bleibt dank eines 8:1-Sieges über Heiningen in der Oberliga weiterhin ungeschlagen, liegt nur aufgrund des leicht schlechteren Matchverhältnisses auf dem zweiten Tabellenplatz.

Anzeige

Owen. Die Mannschaft schlug zu Hause gegen den TC Heiningen auf. Hier war nach den Einzelsiegen von Heide Schneck (2), Heidi Uebele (3), Heide Walz (4), Uschi Wittenmayer (5) und Claudia Hemus (6) mit einer 5:1-Führung schon alles geritzt. Aber auch im Doppel ließen die Damen 50 nicht nach, konnten sie alle drei Punkte verbuchen.

Tabellendritter ist die Herren 60- Mannschaft (Staffelliga) nach dem Heimsieg gegen den SV Nabern. Im ersten Durchgang punkteten Trainer Dusan Dabic (1) und Heinz Vogel (3). Nach einem 2:2 Unentschieden mussten die Doppelpartien die Entscheidung bringen. Und auch hier blieb es spannend. Peter Christiansen (2) und Heinz Vogel (3) siegten souverän mit 6:3 und 6:2. Aber auch das erste Doppel mit Dusan Dabic (1) und Siegmund Schneck(4) hatte gute Chancen auf einen Sieg. Sie mussten sich allerdings knapp mit 2:6; 7:5 und 6:7 geschlagen geben.

Die bisher ungeschlagene Herren-Mannschaft (Bezirksliga) musste beim 2:7 gegen die SPG Neckartailfingen/Neckartenzlingen die erste Niederlage hinnehmen. Bereits nach den Einzeln lag die Mannschaft mit 2:4 in Rückstand. Einzig Mischa Flander (1) und Patrick Spalt (6) konnten ihre Kontrahenten mit 6:2; 3:6 und 7:6 sowie mit 6:4; 4:6 und 7:6 bezwingen. Jedoch konnten die Herren in den Doppelkonkurrenzen nicht punkten. Gute Chancen auf einen Erfolg hatte das erste Doppel Mischa Flander/ Patrick Spalt mit einer knappen 6:4; 2:6 und 6:7-Niederlage.

Für die Damen-Mannschaft (Bezirksliga) ging es zu Hause gegen den TC Kirchheim um den Klassenerhalt. Im Lokalderby wollte es die Damen-Mannschaft besser machen als die Herren 40 am Vortag. Darum starteten auch sie mit einer 4:2-Führung durch die eindeutigen Zwei-Satz-Siege von Diana Duvancic (1), Suzana Bast (3), Marina Augsten (4) und Anka Schmid (5). Nur ein Doppelpunkt musste somit zum Tagessieg noch erspielt werden. Durch einen Formfehler bei der Kirchheimer Doppelaufstellung gingen Doppel zwei und drei kampflos an das Owener Team. Aufgrund dieses Sachverhalts wurde auch das erste Doppel seitens der Kirchheimer Damen nicht angetreten. Mit dem 7:2-Sieg ist die Owener Mannschaft dem Klassenerhalt ein ganzes Stück näher gekommen.

Die Herren 50-Mannschaft (Bezirksklasse 1) schlug beim TSV Denkendorf auf. Nach der 3:6-Niederlage liegt die Mannschaft auf dem vorletzten Tabellenplatz, kämpft nächste Woche zu Hause gegen Ötlingen um den Klassenerhalt. Nach dem ersten Durchgang hatte es noch vielversprechend ausgesehen. Mit 3:3, nach den Siegen von Hans-Peter Flander(4), Werner Kazmaier (5) und Uwe Tichy, (6) ging es in die Doppelpartien. Doch hier konnten die ersatzgeschwächten Owener nicht mehr punkten, verloren schließlich 3:6

Die Herren 40-Mannschaft (Bezirksoberliga) verlor 4:5 gege den TC Kirchheim II und liegt nun auf dem fünften Tabellenplatz. Nach den Einzelerfolgen von Roland Vogel(1), Hans-Jörg Schmid (2), Thomas Stoll (4) und Uli Kälberer( 6) lag das Owener Team noch mit 4:2 in Führung. Somit hätte ein einziger Punkt zum Tagessieg gefehlt. Dem am nächsten kam noch das dritte Doppel Thomas Stoll/Eckhard Schmid. Sie mussten sich jedoch mit 6:2; 1:6 und 6:7 geschlagen geben

Die Herren 55-Mannschaft (Bezirksklasse 1) kann trotz der 2:7-Niederlage beim TC Köngen noch den Aufstieg schaffen. Einzig die Owener Nummer zwei, Helmut Steinwender, konnte sich beim 3:6; 6:3 und 7:6 durchsetzen. Den zweiten Punkt des Tages erspielten Dietmar Bögner/Ernst Horer. ma