Lokalsport

Owener Schaulaufengegen SG-Reserve

OWEN Mit 42:26 (17:13) gewann der TSV Owen 2 gegen die SG Lenningen 2 das Derby der Reservemannschaften der Tälesvereine. Bis zum Spielstand von 10:10 in der 20. Minute hielt die SG Lenningen das Spiel offen und konnte dabei sogar mehrmals in Führung gehen. Doch dann schaltete der TSVO einen Gang hoch und konnte bis zum Wechsel auf 17:13 davonziehen. In dieser Phase zeigten sich vor allem Spielertrainer Faustmann und Kapitän Tobias Ritter treffsicher.

Anzeige

Doch von einer Vorentscheidung konnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Rede sein. Owen zog nach dem Wechsel schnell auf 22:15 davon. Danach war der Wille der SG gebrochen und zwölf Treffer ohne Gegentor brachten bereits nach 45 Spielminuten die Entscheidung zu Gunsten der Gelbhemden. Neun Treffer in dieser Phase gingen auf das Konto der beiden A-Jugendlichen Johannes Martin und Nico Sigel.

Danach folgte eine Art Schaulaufen, bei dem sich die Kontrahenten beim Torewerfen abwechselten. Mit dem deutlichen 42:26-Erfolg verteidigten die Teckstädter zwar die Tabellenspitze der Kreisliga 1, müssen allerdings weiter auf einen Ausrutscher des TSV Bernhausen hoffen, der drei Minuspunkte weniger auf dem Konto hat als die Owener.

jb

TSV Owen:

Schwaab, Attinger; Ritter (7), Sigel (7), Carrle (3), Martin (10), Barner (1), Schmid (3), Hybl (1), Faustmann (4), Scheu (6/1).