Lokalsport

Owener "Zweite" holt den Titel

Die zweite Mannschaft des TSV Owen hat sich durch einen 35:24 (15:11)-Erfolg bei der SG Hegensberg/Liebersbronn II die Meisterschaft in der Kreisliga 1 gesichert, steigt somit in die Bezirksklasse auf.

OWEN Lediglich zu Beginn der Partie hatten die Mannen von Spielertrainer Faustmann mit den Esslingern ihre Probleme. Zu viele Fehlwürfe trotz klarer Torgelegenheit ließen die Teckstädter anfangs aus. Dies nutzten die Gastgeber clever aus. Nach knapp zehn Minuten hatten die Gelbhemden die Partie im Griff. Den anfänglichen Rückstand konnte man bis zum Seitenwechsel in eine 15:11 Führung umwandeln.

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel lief es dann im Owener Angriffspiel zunehmend besser. So stand es nach knapp 45 Spielminuten 27:17 für die Owener "Zweite". Die Vorentscheidung war gefallen. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff war man dem Gastgeber deutlich überlegen. Was in den letzten 15 Spielminuten folgte, war lediglich noch ein Schaulaufen der Gäste, bei dem sich sogar Keeper Bastian Reckziegel mit einem Wurf aus dem eigenen Kreis in die Torschützenliste eintragen konnte. Am Ende stand ein ungefährdeter 35:24-Erfolg für Owen zu Buche.

Nach der Schlusssirene herrschte grenzenloser Jubel auf Seiten des TSVO. Nach dem knapp verpassten Aufstieg im vergangenen Jahr erreichte die Mannschaft in diesem Jahr ihr Ziel, den Aufstieg in die Bezirksklasse. Dort erwartet die Teckstädter neben dem VfL Kirchheim auch den HC Wernau zu spannenden Lokalderbys in der Teckhalle.

jb

TSV Owen:

Schwaab, Attinger, Reckziegel (1); Barner, Ritter, Sigel (2), Hybl (5), Faustmann (9/4), Carrle (4), Schmid (4), Völker (2), Martin (3), Scheu (2), Vroom (2).