Lokalsport

PBC Kirchheimvor Saisonstart

KIRCHHEIM Am übernächsten Sonntag startet die Billardabteilung des PBC Kirchheim in die neue Bezirksliga- beziehungsweise Kreisligasaison. Nach dem Abgang von Stefan Paulus konnten im letzten Halbjahr drei Neuzugänge verzeichnet werden. Mit George Reinhard und Steffen Schiefelbein handelt es sich um zwei junge Einsteiger in den Billardsport. Mit Eike Westenfelder konnte außerdem ein Spieler gewonnen werden, der bereits Wettkampferfahrung in einer Karlsruher Billardmannschaft sammelte. Bezirksliga- Kapitän Rainer Schaaf wird mit den gestandenen Spielern Rainer Rurländer, Hubert Kratschmann und Oliver Hirthe versuchen, den vierten Platz der Vorsaison zu bestätigen. Nachdem die vergangene Saison an Ausgeglichenheit kaum zu überbieten war, heißt es, den Klassenerhalt nicht wieder am letzten Spieltag klar zu machen. Dabei gilt es vor allem, die in der vergangenen Saison fehlende Konstanz dauerhaft zu finden.

Anzeige

In der Kreisligamannschaft hat Kapitän Moritz Bertchold in seinem Team viele Alternativen. Neben Falk Reif, Björn Holzschuh, Sebastien Lemaire und Torsten Rauscher kann er noch auf die Neuzugänge zurückgreifen. Auch die "Zweite" visiert einen Platz im oberen Tabellendrittel an. Die Ligaeinteilung meinte es dieses Mal gut mit den Kirchheimer Clubs, da keine langen Anfahrtswege dabei sind. Während es die Erste mit den Mannschaften PBV Schorndorf II, SBSC Denkendorf III, 89ers Fellbach II, BC Weinstadt, BSC Göppingen II, BC Stuttgart IV und BC Feuersee III zu tun bekommt, kämpfen die Kreisligaspieler gegen SBSC Denkendorf IV und V, BC Feuersee VII, BC Stuttgart VII, 89ers Fellbach

IV, PBV Schorndorf III.

Beginnen wird die erste Mannschaft am 17. September um 14 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim BSC Göppingen II. Die "Zweite" startet am 1. Oktober in die neue Saison.

oh