Lokalsport

Petrus bremstTeckpiloten aus

KIRCHHEIM Nachdem in Runde fünf das Wetter schon nicht ganz einfach für die Piloten war, legte Petrus in Bundesliga-Runde sechs nochmals nach: Am Samstag war wegen fehlender Thermik an einen Flugbetrieb nicht zu denken. So hofften alle auf den Sonntag. Als gegen halb zwei die ersten Sonnenstrahlen durch die dichte Wolkendecke kamen und die Teck zum Vorschein kam, entschlossen sich Ulrich Häfner, Frieder und Andreas Belz von der Fliegergruppe Dettingen, die Flugzeuge aufzurüsten und an den Start zu stellen. Um 14.01 Uhr ging's dann in die Luft.

Anzeige

Pech allerdings: Pilot Andreas Belz musste schon nach wenigen Minuten aufgrund der noch schwachen Thermik wieder landen und einen zweiten Start in Angriff nehmen. Die Flugstrecken führten bei allen drei Piloten in Richtung Westen, wo Uli Häfner auf dem Fluggelände Übersberg allerdings eine Außenlandung machen musste und somit nicht in die Wertung kam. Frieder Belz entschloss sich, bei Reutlingen umzudrehen und Kurs in Richtung Osten aufzunehmen. Was sich letztendlich als Fehler herausstellte, denn er musste nach 90 Minuten und nur 77 Kilometern seinen Flug in Dettingen beenden. Da er die vorgegebenen zwei Stunden nicht schaffte, erreichte er lediglich einen reduzierten Schnitt von 25 km/h für die Bundesliga.

Andreas Belz flog Richtung Süd-Westen an Albstadt vorbei bis Tuttlingen und über Blaubeuren zurück nach Dettingen, wobei er in Laichingen einen Zwischenstopp einlegen musste. Er flog eine Strecke von 200 km mit einem Schnitt von 68 km/h. Letztendlich reichte das Ergebnis nur für einen 23. Platz und einen Punkt. Damit liegt die Fliegergruppe Dettingen auf Platz zehn der 1. Bundesliga.

Die Bundesliga-Farben der Fliegergruppe Wolf Hirth vertraten derweil die eigenen Junioren, die bei den Landesmeisterschaften in Hockenheim am Start waren (siehe Extra-Bericht). Holger Fritz, Patrick Puskeiler und Felix Ruof erreichten Tagesplatz 18 der Bundesliga, wonach die Fliegergruppe in der Gesamtwertung nunmehr auf Platz sieben rangiert.

il