Lokalsport

Platz elf für Kosenko

Viel Erfahrung und den elften Platz hat Dimitri Kosenko vom VfL Kirchheim bei den deutschen Judo-Meisterschaf-ten der U17 in Neuhof mit nach Hause genommen.

FULDA Der Landeskader war bereits am Samstag nach Neuhof/Fulda gefahren, um die weibliche U17 tatkräftig zu unterstützen. Am Sonntag waren dann die männlichen U17-Kämpfer aus allen 18 Bundesländern am Start. Nach bestandenem Kampf gegen die Waage konnte Dimitri Kosenko in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm an den Start gehen. Seinen ersten Kampf gegen den Thüringer Marwin Neßmann ging der VfL-Judoka leicht nervös und vorsichtig an, bis er schließlich mit einer Körpertechnik klein punkten konnte, während sein Kontrahent eine Strafe für passives Verhalten bekam. Dieser Vorsprung brachte Kosenko den ersten Sieg ein. Gegen den Niedersachsen Schneider konnte er ebenfalls mit seinem gefürchteten Schulterwurf eindrehen, musste dann allerdings Lehrgeld bezahlen. Der Gegner konterte mit einer Würgetechnik und zwang Kosenko damit zur Aufgabe. In der Trostrunde schied der Kirchheimer erst im Kampf um Platz neun nach einem Schulterwurf aus.

kd

Anzeige