Lokalsport

Positives Fazit nach Regio-Tour

Mit Platz 15 auf der schweren Schlussetappe beendete Manuel Fumic die Regio-Tour. Lado Fumic kam zeitgleich ins Ziel und zog ein positives Fazit.

WALDKIRCH Auf den 168 Kilometern zwischen Balingen und Vogtsburg, der anspruchsvollste Abschnitt der fünftägigen Rundfahrt, war Manuel Fumic aktiv und gehörte zu den etwa 15 Fahrern, die als Spitzengruppe den letzten Berg passierten. "Es ging riesig gut", freute er sich über das, was seine Beine hergaben. Fünf Kilometer vor dem Ziel fuhren die verbliebenen 35 Fahrer mit Lado Fumic wieder auf. Im Sprint belegte Manuel Platz 15, Lado wurde 48.

Anzeige

Im Gesamtklassement standen die Plätze 54 (Manuel) und 56 (Lado) zu Buche. Das aber war weniger wichtig. Der positive Trainingseffekt für das letzte Saisondrittel ist für die Mountainbiker viel bedeutender. Lado Fumic war mit seinem körperlichen Zustand gleichfalls sehr zufrieden. "Wir sind super mitgekommen", meinte er und verwies auf dem Umstand, dass die Regio-Tour für beide das erste Straßenrennen der Saison gewesen sei. Ob der Trainingseffekt bereits am Samstag bei der Marathon-WM in Norwegen zum Tragen kommt, ist offen.

ev