Lokalsport

Premiere für "Schumi"

Premiere auf der ProTour für Radprofi Stefan Schumacher: Der 23-jährige Nürtinger im Dress des Teams Gerolsteiner startet beim Etappenrennen Paris-Nizza, das am morgigen Sonntag in Issy-les-Moulineaux beginnt und am 12. März endet.

SIEGBURG War das über 1 274 Kilometer auf sieben Etappen verteilte Rennen im vergangenen Jahr noch zum ersten Mal Teil der Rennserie, so geht das Peloton heuer bereits mit einer gewissen ProTour-Erfahrung an den Start. So auch die Profis des Teams Gerolsteiner, die im ersten ProTour-Jahr kräftig bei der Punktevergabe mitmischten: Davide Rebellin lag im Schlussklassement auf Rang drei, Levi Leipheimer wurde Siebter, das gesamte Team schließlich Sechster.

Anzeige

Zum Start in die neue ProTour-Saison wäre Teamchef Hans-Michael Holczer froh, wieder den einen oder anderen Punkt einzustreichen. Dabei ist die Punktevergabe modifiert worden, Podiumsplatzierungen wurden einträglicher gemacht: Bei Etappenrennen wie Paris-Nizza erhält nicht mehr nur der Erste Zähler (drei Punkte), sondern auch der Zweite (zwei) und Dritte (einen).

Beim Punktesammeln kommt für die Gerolsteiner aber wohl weniger eine vordere Platzierung im Gesamtklassement in Frage. Vielmehr sollen Spitzenergebnisse wie beim Prolog am Sonntag in Issy-les-Moulineaux und in den anschließenden sieben Etappen das Punktekonto auffüllen.

pm

Team Gerolsteiner bei Paris-Nizza

Torsten Hiekmann, Sebastian Lang, Sven Montgomery, Volker Ordowski, Matthias Ruß, Ronny Scholz, Stefan Schumacher, Markus Zberg.