Lokalsport

Premiere fürNordic Walker

Morgen gehört die Sportanlage Rübholz in Ötlingen wieder den Laufsportlern. Dort wird zum elften Mal der Dreikönigslauf ausgetragen. Der TSV Ötlingen erwartet rund 250 Teilnehmer, die den exakt vermessenen Parcours von zehn Kilometern Länge in Angriff nehmen werden.

ROLF BAYHA

Anzeige

KIRCHHEIM Gelaufen wird in Ötlingen wie jedes Jahr auf einem leicht welligen Rundkurs über fünf Kilometer, der zum Großteil über Waldwege führt. Der Kurs muss zwei Mal durchlaufen werden. "Erstmals haben wir auch Nordic Walker eingeladen, die in einem eigenen Lauf über fünf Kilometer starten dürfen", berichtet Organisator Egon Ackermann, Leichtathletik-Abteilungsleiter beim TSV Ötlingen. Der Start für die Läufer ist bereits um zehn Uhr, während die Nordic Walker erst eine halbe Stunde später um 10.30 Uhr auf die Strecke gehen.

"Im letzten Jahr hatten wir mit 281 Finishern einen neuen Teilnehmerrekord", berichtet Ackermann. Nach den bislang rund 100 Voranmeldungen zu urteilen, werde man in diesem Jahr wohl darunter bleiben, vermutet er. Als Favorit gilt zurzeit der Duathlet Bernd Weis von der SG Dettingen-Erms, der im vergangenen Jahr den zweiten Platz belegte. Die Streckenrekorde halten mit 32,59 Minuten Albrecht Bauer (aufgestellt im Jahr 1998) und mit 37,45 Minuten die ehemalige Weltklasse-Duathletin Susanne Niemeyer aus Owen (1997).

Kurzfristig Entschlossene haben die Möglichkeit, sich morgen ab 8 Uhr in der Eduard-Mörike-Halle in Ötlingen nachzumelden.