Lokalsport

Prettner als Tor-Garant

In der Fußball-Verbandsliga führt immer noch Christian Braun vom Aufsteiger FC Wangen mit zwölf Toren die Torjägerliste an.

KIRCHHEIM Für den VfL Kirchheim trafen Fabio Marisco, Coskun Isci und Antonio Singh schon je viermal. Markus Prettner (SV Nabern) hat in der Kreisliga B in elf Spielen schon 22 Tore erzielt.

Anzeige

Was wäre der FC Wangen ohne Goalgetter Christian Braun ? Von bisher 20 erzielten Toren steuerte Braun alleine 12 Tore bei. Auf dem zweiten Platz rangiert Istvan Borguya vom Tabellenführer FV Olympia Laupheim mit neun Treffern. Mit Fabio Morisco, Coskun Isci und Antonio Singh hat der VfL Kirchheim derzeit drei Spieler, die schon je viermal getroffen haben.

In der Bezirksliga Neckar/Fils ist Lukasz Majowski vom GSV Dürnau mit 18 Toren der absolute Ausnahmestürmer. Der zweitplazierte Didi Benz vom TSV Boll hat mit sechs Toren weniger schon einen beachtlichen Rückstand. Auf dem dritten Platz mit 11 Einschüssen steht mit Vidaim Kadrolli ein weiterer Spieler vom Tabellenführer Dürnau. Schon vor der Saison war Jürgen Schorstädt Trainer vom FC Uhingen überzeugt von der Durchschlagskraft des Duos: "Ich gehe davon aus, dass diese beiden Spieler zum Ende der Saison zusammen mindestens 60 Tore erzielen werden." Die besten Torschützen aus der Teckregion sind Gabriel Andrijevic und Michael Thon vom TSV Notzingen, die jeweils schon neun Tore erzielt haben.

In der Kreisliga A steht Denis Özbey vom FC Frickenhausen II mit 15 Treffern unangefochten auf dem ersten Platz. Den zweiten Platz teilen sich Burak Engin (TSV Holzmaden) und Johannes Krampulz (TSV Grafenberg), die beide schonelf mal ins Schwarze getroffen haben. Der erst 19-jährige Christian Renz von den SF Dettingen hat auch schon zehn Tore erzielt und steht zusammen mit Simon Früh vom TSV Grafenberg auf dem dritten Platz der Torjägerliste.

Eine Garantie von zwei Toren pro Spiel liefert in dieser Saison Markus Prettner vom SV Nabern. In 11 Begegnungen hat der Neuzugang 22 mal das gegnerische Tor getroffen. Ebenfalls gute Treffsicherheit beweist Carlo Greco (TSV Linsenhofen), der schon 18 Mal einnetzte.

kdl