Lokalsport

Primus siegt im Derby

Basketball Der VfL II bezwingt Kreisligarivale VfL III mit 67:63.

Kirchheim. Im Basketball-Bruderkampf zwischen dem VfL Kirchheim II und dem VfL III hat der Kreisliga-Tabellenführer überraschend knapp mit 67:63 die Oberhand behalten.

7:0-Siege gegen 2:5 - die Rollen waren klar verteilt im VfL-Derby. Dennoch tat sich der Spitzenreiter, der die letzten beiden Spiele „nur“ nach Verlängerung gewonnen hatte, über die ganze Spielzeit schwer mit dem Team von Spielertrainer Uli Tangl. Es brauchte sehr gute Offensiv-Leistungen von Spielertrainer Mario Geiger und Oldie Paul Howard, die immer wieder punkteten und es damit der Dritten nicht gestatteten, die Führung zu übernehmen. Kurz vor Schluss waren dann aber doch alle Zweifel beseitigt, als der Favorit mit einem 7:0-Lauf auf 65:55 (38.) stellte. Der Rest war Ergebniskosmetik der Dritten - die aber durchaus stolz war, so gut mitgehalten zu haben.ut

VfL II: Allgaier (2), Babinger (10), Bantlin, Beyerlein (2), Geiger (22/1), Glaser (2), Howard (16), Melzer (13).

VfL III: Atol (4), Blodau (3), Er (5/1), Grube (15/1), Hasenmaile (14), Tangl (7/1)

Anzeige