Lokalsport

Quali-Mühle Teckhalle

Handball: Jugendteams kämpfen in Owen um Platz in HVW-Ligen

Am Samstag und Sonntag finden in der Owener Teckhalle die Bezirksfinale der Jugend in der Qualifikation für die HVW-Ligen statt. Am heutigen Samstag kämpfen ab 13.30 Uhr neun Mannschaften der männlichen A-Jugend um einen Platz in der Oberliga Baden-Württemberg.

Anzeige

Owen. Um vier weitere Plätze geht es in der Württembergliga. Gespielt wird in drei Dreiergruppen, wobei sich der Erstplatzierte für die Finalspiele um die Plätze eins bis drei qualifiziert und der Zweite für die Spiele um die Plätze vier bis sechs. Als Topfavorit gilt der amtierende württembergische Meister TSV Zizishausen. Alles andere als der erste Platz wäre für die „Schnaken“ eine Enttäuschung.

Hoffnungen auf einen der begehrten Plätze macht sich auch die männliche A-Jugend der SG Teck, allerdings bekommen es die Schützlinge von Trainer Timo Klein gleich in der Vorrunde mit dem Topfavoriten aus Zizishausen zu tun. Ebenfalls zum Favoritenkreis zählen die beiden Mannschaften der HSG Ostfildern und das Team der JSG Altbach/Plochingen, die ebenfalls in der Vorrunde auf die HSG Ostfildern treffen. Die vermeintlich leichteste Aufgabe hat die HSG Ostfildern II mit dem TEAM Esslingen und der JSG Deizisau/Denkendorf. Die SG Teck spielt um 13.55 Uhr gegen den SV Vaihingen und um 16.25 Uhr gegen den TSV Zizishausen. Ab 17.25 Uhr beginnen die Finalspiele.

Am Sonntag ab 13 Uhr kämpfen in der Teckhalle dann fünf Teams der weiblichen B-Jugend um drei Plätze in der HVW-Qualifikation. Einen Platz in der Verbandsstaffel hat die JSG Nellingen-Wolfschlugen bereits sicher, denn die Mannschaft von den Fildern bestreitet zurzeit das Finale um die süddeutsche Meisterschaft und anschließend das Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft und wurde vom Bezirk als Sieger gesetzt.

Platz eins bis drei ist hingegen das Ziel des SG Teck-Trainergespannes Martin Weiss und Angelika Hermann. Einfach wird dies sicher nicht, denn ein Großteil der Mannschaft trifft erst am Sonntagmorgen nach dem Abschlussausflug der Realschule Lenningen aus England und den Niederlanden wieder in Owen ein. Das Teilnehmerfeld besteht aus den Mannschaften HC Wernau, HSG Ebersbach/Bünzwangen, TSV Urach, JSG Deizisau/Denkendorf und dem Gastgeber SG Teck. Ein klarer Favorit ist in diesem Feld nicht auszumachen.

Die weibliche C-Jugend der SG Teck hat sich mit vier Siegen in der ersten Runde souverän für das Finale in der Wernauer Neckarsporthalle qualifiziert. Ab 11 Uhr geht es dort am heutigen Samstag um vier Plätze in der HVW-Qualifikation, wobei der Sieger sich für die Verbandsstaffel qualifiziert, während die Zweit- bis Viertplatzierten in die HVW-Qualifikation kommen. Zu den Favoriten zählt neben der SG Teck die JSG Nellingen/Wolfschlugen und JSG Unterensingen/Köngen. jb