Lokalsport

Rekord in der "Fuzo"

Die 15. Auflage des Kirchheimer Staffellaufes für Schulmannschaften am morgigen Sonntag wird zum Superlativ: Ein neuer Teilnehmerrekord mit 86 gemeldeten Staffeln und 520 Läufern und Läuferinnen aus zehn Schulen drücken dem von der Leichtathletikgemeinschaft Teck (LG Teck) veranstalteten Wettbewerb ihren Stempel auf.

KIRCHHEIM Martin Moll, Vorsitzender der LG Teck, hat 1991 eine Breitensportveranstaltung geschaffen, die sich längst zum sportlichen Wettstreit mit hohem Stellenwert zwischen den Kirchheimer Schulen und deren Klassenverbänden entwickelt hat. Für Spannung ist also gesorgt, wenn um 11.30 Uhr der erste Startschuss fällt. Hier erwartet Teilnehmer und Zuschauer bereits ein Highlight: Die guten Beziehungen von Martin Moll zu Micky Corucle, Trainer und Manager von Sprintstar Tobias Unger machten es möglich, dass der momentan schnellste Mann Deutschlands und Deutsche Doppel-Meister über 100 m und 200 m die Jungs und Mädels per Startschuss auf die Strecke schickt.

Anzeige

Bevor Corucle, selbst einmal 10,4 Sekunden über 100 m schnell, über den VfL Kirchheim zum Stützpunkt- und Landestrainer im Sprintbereich aufstieg, war die erste Station nach seiner Übersiedlung von Rumänien nach Kirchheim die LG Teck. Da auch der Sprint-Nachwuchs aus der Teckregion unter seiner Leitung trainiert, werden mit Anja Wackershauser aus Kirchheim und Katja Holder aus Lenningen (beide VfL Kirchheim) zwei Deutsche Staffel-Vizemeisterinnnen in der Fußgängerzone, welche in eine Laufbahn "umgestylt" wird, zu bewundern sein. Beide werden für das Ludwig-Uhland-Gymnasium ihr Bestes geben.

Auch bei anderen Schulen sind zahlreiche Läufer und Läuferinnen gesetzt, die in der Leichtathletikszene auf Kreis- und Bezirksebene schon erfolgreich agierten. Chancen wird letztendlich aber nur diejenige Staffel haben, deren sechs Läufer (davon müssen zwei weiblich sein) am ausgeglichensten sind.

Zurückgelegt werden muss von jedem Läufer eine Strecke von 160 Metern, einer Distanz zwischen Marktplatz und Wachthaus. Die Dritt- und Viertklässler laufen nur 80 Meter. Der Wettbewerb läuft in Form einer Pendelstaffel ab. Die drei schnellsten Teams pro Klassenstufe werden mit Pokalen und Urkunden geehrt.

Folgende Schulen haben für den Staffellauf gemeldet: Schlossgymnasium, Ludwig-Uhland-Gymnasium, Freihof-Realschule, Teck-Realschule, Alleenschule, Raunerschule, Konrad-Widerholt-Schule, Mörike-Schule Ötlingen, Grund- und Hauptschule Jesingen, Teckschule Dettingen. Im Anschluss an die Wettbewerbe findet auf dem Marktplatz ein Weitsprung-Wettbewerb für Jedermann statt. Die besten Weiten werden prämiert mit einer Urkunde und einem Sachpreis. Ein weiterer Sprung- und Wurfwettkampf runden das sportliche Programm am Nachmittag ab. Für das leibliche Wohl sorgen die Athleten der LG Teck. Außerdem wird ein Stand beim Marktbrunnen eingerichtet, wo über die Trainingsarbeit der LG Teck informiert wird.

mm