Lokalsport

Rekordergebnis für Kirchheims Youngster

KIRCHHEIM Keine Probleme hatte die Bezirksliga-Mannschaft der Kirchheimer U 14 beim eigenen Turnier in der Sporthalle Stadtmitte. Die Jugendmannschaft feierte die Siege acht und neun und waren ihren Gegnern dabei weit überlegen.

Anzeige

Zunächst wurde Nürtingen 81:16 (36:8) geschlagen, hier war nur im zweiten Viertel (7:7) Sand im Getriebe. Gegen Pliezhausen stand es nach drei Vierteln bereits 92:18, als der gegnerische Trainer seine Spieler zu einer körperbetonteren Spielweise ermunterte. Das führte prompt zum Ausschluss von fünf seiner acht Spieler wegen Überschreitung des Foulkontingents und zum Viertelergebnis von 43:4 für den VfL, was den Rekord-Endstand von 135:22 ergab.

Mit einem Korbverhältnis von 910:155 nach neun Begegnungen und noch einem ausstehenden Spiel gegen die eigene zweite Mannschaft wartet das Team nun sehnsüchtig auf die Endrunde.

mad

VfL:

Aydin (3, 7), B. Bekteshi ( 11, 19/1), S. Bekteshi (14, 37), Birbalta (12, 7), Franzen (8, 5), Gola, Guri (11, 16), Ilzhöfer (-, 6), Ivanovic (0, 5), Komarzov (12, 13), Sibinovic (5, 9), Sonder (8, 4).