Lokalsport

Remis hilft keinem

Enttäuschung hüben wie drüben nach dem 1:1 zwischen der SGEH und dem TSV Notzingen. Das Remis bringt weder die Spielgemeinschaft im Abstiegskampf, noch die Eichert-Elf im Kampf um den Relegationsplatz entscheidend weiter.

LENNINGEN SGEH-Spielertrainer Danell Stumpe und Michael Pflüger, der nach seiner Verletzung erstmals wieder auflief, hatten von ihrer Mannschaft wieder eine konzentrierte Leistung gefordert. Nachdem die letzten beiden Spiele auf Grund zu vieler individueller Fehler verloren gingen, nur allzu verständlich.

Anzeige

Den besseren Start erwischten dann auch die Gastgeber. Bereits in der siebten Minute rettete Freddy Giehl auf der Notzinger Linie, nachdem Danell Stumpe mit seinem Kopfball Bernhard Feldmann im Tor des TSV schon geschlagen hatte. Die nächste Chance hatte Birant Sentürk in der 30. Minute aber sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Zwei Minuten später scheiterte Pedro Pereira mit seinem Schuss an Bernhard Feldmann.

Das Tor zur verdienten 1:0-Führung von Birant Sentürk für die SGEH fiel in der 33. Minute. Auch nach der Führung erspielte sich die SGEH die Chancen, während der TSV Notzingen vor dem Strafraum die Ideen ausgingen und bis dahin keine wirklich gefährlichen Chancen hatte. Die beste Chance des TSV hatte in der 44. Minute Kapitän Gaetano Caruana. Mit einem Freistoßhammer aus 35 Meter prüfte er Sven Laderer im Tor der SGEH. Dieser konnte den Ball gerade noch über die Latte lenken.

Die erste Chance der zweiten Halbzeit hatte die SGEH. In der 46. Minute wurde Christian Müller geschickt, aber sein Schuss aus 14 Metern ging knapp am Gehäuse vorbei. Beide Mannschaften kämpften erneut mit Regen und Wind. In der 55. Minute spielte die SGEH auf Abseits, aber Schiedsrichter Kohlers Pfiff blieb aus. Diese Chance ließ sich Rolf Benning nicht entgehen und erzielte das 1:1.

Beide Mannschaften wollten nun unbedingt die drei Punkte, aber beide konnten sich ab der 60. Minute keine richtigen Chancen mehr erspielen. Beide Mannschaften kämpften, aber vor dem Strafraum blieb meistens der Gegner Zweikampfsieger oder der jeweilige Pass war zu ungenau. Einen Schock für die SGEH aber gab es dennoch, als Michael Pflüger umknickte und verletzt ausgewechselt werden musste. Am Ende stand ein 1:1, was keinem weiterhalf.

gas

SGEH:

Sven Laderer Nachtmann, Florian Laderer, Gassner, Lars Laderer Karacagün, Pflüger (75. Strobel), Pereira, Stumpe Sentürk, Müller.TSV Notzingen:

Feldmann Giehl, Brucker, Schenk, Kiseri Haussmann, Caruana, Azevedo, Thon, Schäfer Benning (65. Geckeler).Tore:

1:0 Sentürk (33.), 1:1 Benning (55.).Zuschauer:

100.Schiedsrichter:

Kohler.