Lokalsport

Rentschler in Not:Nur elf Gesunde

KIRCHHEIM Schlimmer geht's nimmer: Vor dem wichtigen Spiel der Fußball-Verbandsliga Württemberg heute Nachmittag ab 15.30 Uhr gegen die Spvgg Au im Kirchheimer Stadion an der Jesinger Allee stellt sich die VfL-Mannschaft fast von alleine auf. Neben den verletzten Stefan Ziegler und Coskun Isci fallen wohl weitere vier Spieler aus.

Anzeige

Mittelfeldakteur Isci trägt nach seinen Mittelhandbruch zur Zeit eine Gipsschiene an einen Einsatz ist frühestens in einer Woche zu denken, unter Umständen dann mit einer Plastikmanschette. Des weiteren musste Fabio Morisco wegen Familienangelegenheiten kurzfristig nach Italien reisen und fällt ebenso aus wie Stürmer Antonio Singh (Muskelfaserriss). Einen dicken Knöchel hat sich derweil Cem Korkmaz bei einem Treppensturz am Freitagmorgen zugezogen: Die genaue Diagnose steht noch aus. Patrick Lampor laboriert an einer Grippe.

Zu allem Übel stehen noch dicke Fragezeichen hinter den Einsätzen von Mario Grimm und Christian Eisenhardt. Beide haben sich am Knöchel verletzt. Dennoch hofft VfL-Trainer Michael Rentschler, dass vielleicht beide eingesetzt werden können. Unterm Strich standen Rentschler zuletzt gerade einmal elf Spieler zur Verfügung. Deshalb werden als potentielle "Joker" die VfL-A-Junioren Isik und Kadrija auf der Auswechselbank Bank Platz nehmen.

Nach dem Spiel gibt es eine Hockeste am Stadionkiosk, zudem werden die Spieler den Fans bei Interesse Rede und Antwort stehen.

kdl

VfL Kirchheim: Rechner - Fuchs, Rentschler, Eisenhardt (Dashi), Siopidis - Grimm (Klon), Raspe, Raguz, Polat, Baumer - Erenler.