Lokalsport

Routine gegen Schnelligkeit

KIRCHHEIM Morgen treffen in der Basketballoberliga der Frauen der TSV Jesingen und die TSG Schwäbisch Hall aufeinander. Obwohl es das Spiel des Vierten gegen den Dritten ist, könnten die Vorzeichen unterschiedlicher nicht sein.

Anzeige

Es spielt der Aufsteiger gegen den Absteiger. Während beim TSVJ in der Startaufstellung die jüngste Spielerin 16 Jahre alt ist, spielen in Schwäbisch Hall fünf Spielerinnen, die über 30 sind. Die Jesingerinnen sind im Schnitt etwa zehn Zentimeter kleiner als ihre Gegnerinnen. Diese Unterschiede werden sich sicher auch auf das Spiel auswirken. Entscheidende Frage: Setzt sich die Jesinger Schnelligkeit oder die Haller Routine durch?

In der Regionalliga vergangenes Jahr konnte Schwäbisch Hall so manchem Titelfavoriten noch ein Bein stellen. In der Oberliga zeigten sie sich eher angepasst. Ihre Spiele, egal ob gegen Topfavoriten oder Abstiegskandidaten, endeten mit weniger als zehn Punkten Unterschied.

Beim TSV Jesingen entspannt sich so langsam die Verletztenlage. Das Spiel beginnt um 14 Uhr in der Sportanlage Lehenäcker.

fjr