Lokalsport

Routiniers obenauf

Iris Ulmer und Andreas Hasenöhrl sind die neuen Tischtennis-Vereinsmeister des TSV Jesingen. Bei den Jugendlichen U18 setzte sich Fabian Gerstberger durch.

KIRCHHEIM Die Beteiligung war mit 26 Aktiven und 28 Jugendlichen aus Jesinger Sicht einmal mehr hervorragend. Bei den Herren war Titelverteidiger Michael Schneider nicht am Start. Die Nachwuchstalente Sebastian Ehni und Florian Tschürz schafften den Einzug ins Halbfinale. Dort mussten die beiden 19-jährigen Freunde gegeneinander antreten. Ehni setzte sich durch und traf im Finale auf Routinier Andreas Hasenöhrl (43), der sich den Pokal sicherte.

Anzeige

Bei den Damen war es einmal mehr die routinierte Iris Ulmer, die die Konkurrenz hinter sich ließ. Teamkameradin Katrin Pfender wurde Vizemeisterin vor Manuela Bofinger-Reschl. Die Doppel wurden wie immer zusammengelost. Im Finale gewann Roland Röcker mit Jugendspieler Fabian Gerstberger gegen Sebastian Ehni und Björn Elholm.

Der Nachwuchs in den Lehenäckern zeigte bei den Meisterschaften anspruchsvolles Tischtennis. Der erst zwölfjährige Fabian Gerstberger, der in der Punktrunde in der Jungen-Bezirksliga eingesetzt wird, setzte sich in der Konkurrenz U18 im Endspiel gegen Achim Kraft (16) durch.

ee

Siegerliste

Damen:

1. Iris Ulmer, 2. Katrin Pfender, 3. Manuela Bofinger-Reschl, 4. Kathrin Russegger. Herren:

1. Andreas Hasenöhrl, 2. Sebastian Ehni, 3. Florian Tschürz, 4. Roland Röcker. Doppel:

1. Roland Röcker/Fabian Gerstberger, 2. Sebastian Ehni /Björn Elholm, 3. Stefan Oßwald/Harald Kraft, 4. Achim Kraft/Simon Gessner. Jungen U18:

1. Fabian Gerstberger, 2. Achim Kraft, 3. Kathrin Russegger, 4. Daniel Gerstberger. Jungen U15:

1. Simon Gessner, 2. Steffen Kraft, 3. Lucas Weimer, 4. Lennart Zaglauer. Bambini:

1. Nico Walter, 2. Timo Bezler, 3. Moritz Reschl, 4. Denis Hausener. Doppel:

1. Lucas Weimer/Alexander Röcker, 2. Steffen Kraft/Max Blon, 3. Kathrin Russegger/Konstantin Gauckler, 4. Simon Elholm/Timo Bezler.