Lokalsport

Rückzug aus der Fußball-Kreisliga B

Der TSV Linsenhofen II hat seine Mannschaft abgemeldet – AC Catania II weiter auf der Kippe

Frickenhausen/Kirchheim. Die Fußball-Kreisliga B, Staffel 6, ist um eine Mannschaft ärmer: Der TSV Linsenhofen II hat sich mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb abgemeldet. Damit werden sämtliche von dieser Mannschaft in der Saison 2011/12 erzielten Resultate aus der Wertung genommen.

Anzeige

Nachdem die Trainer des TSV Linsenhofen II, Paul Pollak und „Co“ Oliver Kirchner, ihre Ämter bereits Mitte vergangener Woche niedergelegt hatten, kam es nun zur folgenschweren Entscheidung, die Mannschaft abzumelden. Hauptgrund für die Rücktritts-Entscheidung der Trainer waren die unüberbrückbaren Differenzen mit dem Trainer der ersten Mannschaft, Ayhan Mutlu, bezüglich der gemeinsamen Zusammenarbeit gewesen. Die Fronten waren verhärtet und an eine weitere kooperative Zusammenarbeit nicht mehr zu denken.

Am vergangenen Donnerstag wurde eine Spielerversammlung der zweiten Mannschaft anberaumt, um den Kader über die aktuellen Geschehnisse offiziell zu informieren. Dieser Versammlung blieben rund drei Viertel der Spieler trotz mündlicher Zusage fern. Danach beschlossen die Verantwortlichen der Fußballabteilung, die Mannschaft vom Spielbetrieb abzumelden.

Weiterhin auf der Kippe steht der Liga-Verbleib des AC Catania II: Weil seit Wochen oftmals nur vier bis fünf Spieler am Trainingsbetrieb teilnehmen und eine ordentliche Vorbereitung auf die Sonntagsspiele nahezu unmöglich machen, denkt AC-Abteilungsleiter Pasquale Martinelli laut über einen Rückzug nach. „Wir warten noch ab, wie die Trainingsresonanz in dieser Woche ist, und entscheiden dann“, sagt er.

Sollte neben dem TSV Linsen­hofen II auch die Catania-Zweite zurückziehen, würde die Kreisliga-B, Staffel 6, auf zwölf Mannschaften schrumpfen. ja/top