Lokalsport

Saisonbeginn auf dem Egelsberg

Für etliche Reiter aus der Region beginnt mit dem Weilheimer Hallenreitturnier am Wochenende die Turniersaison 2007. Auf dem Programm stehen 16 Prüfungen, von der Einsteigerprüfung bis hin zu Prüfungen der Klasse M. Das Turnier beginnt bereits heute um 12 Uhr.

WEILHEIM Das Weilheimer Hallenreitturnier vom heutigen Freitag bis zum Sonntag erfährt seine inzwischen sechste Auflage. Reiter aus den Kreisen Esslingen, Göppingen und Stuttgart haben sich rund 450 Startplätze reservieren lassen. Das Spektrum der Prüfungen reicht von Wettbewerben speziell für Kinder und Jugendliche, über Prüfungen für den Pferdenachwuchs, bis hin zu sportlich anspruchsvollen Dressur- und Springprüfungen der Klasse M. Der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg nutzt das Reitturnier in Weilheim erstmals zu einer Verkaufspferdeschau: An allen drei Turniertagen werden rund 25 handelbare Reitpferde dem Fachpublikum vorgestellt. Einige dieser Pferde starten parallel dazu in den Prüfungen, sodass potenzielle Käufer auch einen Eindruck von den Pferden unter Turnierbedingungen bekommen. Bei den Verkaufspferdeschauen werden Pferde für unterschiedliche Einsatzfelder angeboten.

Anzeige

Um der großen Nachfrage der Reiter nachkommen zu können, findet die Eignungsprüfung für Reitpferde, die Dressurpferdeprüfung Klasse A und die Dressurprüfung Klasse L bereits am heutigen Freitag statt. Turnierbeginn ist um 12 Uhr. Abends um 19 Uhr werden zum ersten Mal die Verkaufspferde vorgestellt.

Der komplette Samstag ist den Dressurprüfungen vorbehalten. Es geht um 8 Uhr mit den beiden A-Dressurprüfungen los. Es folgen die Prüfungen für die meist jugendlichen Einsteiger, der Dressurwettbewerb Klasse E, der Reiterwettbewerb und die Führzügelklasse. Ab 15.45 Uhr wird anspruchsvoller Dressursport in der M-Prüfung geboten.

Der Springtag am Sonntag startet um 8 Uhr mit dem A-Springen für Erwachsene. Sehr viel jüngere Teilnehmer werden beim Springreiterwettbewerb ihr Können beweisen. Es folgen das A-Springen der Jugendlichen und der Springwettbewerb Klasse E. Um 11.30 Uhr präsentieren sich die Verkaufspferde zum dritten Mal. Der sportliche Nachmittag beginnt um 13 Uhr mit zwei Springprüfungen der Klasse L. Vor dem sportlichen Höhepunkt des Tages, dem M-Springen mit rund 45 Teilnehmern (Beginn um 17.15 Uhr), findet noch eine Prüfung für Nachwuchsspringpferde statt. Als Rahmenprogramm findet am Samstagabend ab 20.30 Uhr bei freiem Eintritt die Riders-Night statt: mit DJ's sowie Musik für Alt und Jung, das heißt, quer durch alle Sparten.

um

Hallenreitturnier im Überblick

Freitag: 12 Uhr Eignungsprüfung für Reitpferde; 13.45 Uhr Dressurpferdeprüfung Kl. A; 16 Uhr Dressurprüfung Kl. L - Kandare; 19 Uhr VerkaufspferdeschauSamstag: 8 Uhr Dressurprüfung Kl. A; 9.45 Uhr Dressurprüfung Kl. A; 11.15 Uhr Dressurwettbewerb Kl. E; 13 Uhr Einfacher Reiterwettbewerb; 14:15 Uhr Führzügelklassen-Wettbewerb; 15.45 Uhr Dressurprüfung Kl. M - Teil 1; 17 Uhr Verkaufspferdeschau; 18 Uhr Dressurprüfung Kl. M - Teil 2Sonntag: 8 Uhr Springprüfung Kl. A, Reiter/Sen.; 9 Uhr Springreiter Wettbewerb; 9.45 Uhr Stilspringprüfung Kl. A, Jun/Jg. Reiter; 10.45 Uhr Stilspringwettbewerb Kl. E; 11.30 Verkaufspferdeschau; 13 Uhr Springprüfung Kl. L; 14.15 Uhr Springprüfung Kl. L; 16 Uhr Springpferdeprüfung Kl. A; 17.15 Uhr Springprüfung Kl. M mit Stechen.