Lokalsport

Saisonstartpasst

Auf Bezirksebene ist der VfL Kirchheim II die Nummer eins: Im Verbreitungsgebiet spielt in der Männer-Bezirksliga kein zweiter Verein. Der Saisonauftakt der Tischtennis-Reserve von der Teck ließ sich gut an.

KIRCHHEIM In den oberen Spielklassen des Tischtennis-Bezirks hat am vergangenen Wochenende mit einigen wenigen Partien die Saison 2006/07 begonnen. Dabei startete Bezirksligist VfL Kirchheim II mit einem 9:4-Sieg gegen den TGV Roßwälden. Die Teckstädter, die nun der erste Tabellenführer sind, bekamen kaum Probleme. Etwas enttäuschend geriet nur die Vorstellung von Eric Kacak. Der 27-jährige VfL-Neuzugang aus Rheinland-Pfalz blieb an den Platten ohne Erfolgserlebnis. Dafür gewann Jürgen Raichle am vorderen Paarkreuz seine Einzel gegen Steffen Pfeifer und Hartwig Fein ziemlich locker. Ohne Satzverlust blieb auch der "Brasilianer" Michael Kleefeld in den Duellen gegen Carl Hildebrand und Eberhard Diez.

Anzeige

Am kommenden Wochenende ist ein volles Programm in allen Spielklassen angesagt. Für Aufsteiger SV Nabern II beginnt das "Abenteuer" Kreisliga gleich mit einem Doppelspieltag: daheim gegen den SKV Unterensingen und mit dem Gastspiel in Echterdingen. Für Aufsteiger SVN II geht die Saison bereits am Freitagabend in der heimischen Gießnauhalle los: Mitaufsteiger SKV Unterensingen kommt zum Schlagabtausch. Dabei trifft SVN-Neuzugang Boris Walter (41) seine ehemaligen Kameraden vom SKV wieder. Auf das Match gegen Helmut Deuring (64) wird er sich sicherlich besonders freuen. Tags später müssen die Naberner Reservisten noch beim TV Echterdingen antreten. Nabern I spielt eine Etage höher (Bezirksklasse) und ist spielfrei.

Vor einer kaum lösbaren Aufgabe steht derweil der TSV Weilheim beim VfB Oberesslingen II, dem Absteiger aus der Bezirksklasse. Reellere Siegchancen hat der TTV Dettingen im Heimspiel gegen den TSV Sielmingen. In der Damen-Bezirksklasse gastiert der TSV Jesingen beim TV Reichenbach III und der TV Bissingen beim TB Neuffen II.

ee