Lokalsport

Salzer holt Gold

Karoline Brüstle bei Jugend-DM in Ulm Sechste

Äußerst erfolgreich agierten die wenigen Teilnehmer des Kreises Esslingen bei den deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathleten am Wochenende in Ulm. Der Nürtinger Michael Salzer holte sich den Titel im Diskuswerfen, Florian Gaul (LG Leinfelden) war Bester im Stabhochsprung. Karoline Brüstle vom TV Neidlingen wurde über 2 000 Meter Hindernis Sechste.

Anzeige

Ulm. Spannend machte es Diskus-Favorit Michael Salzer in seinem Wettbewerb. Erst im sechsten Durchgang ging der Nürtinger mit 60,51 Metern in Führung. Mit seinem letzten Wurf konnte er sich auf die Siegweite von 61,53 Metern steigern und wurde damit deutscher Jugendmeister. Einen Tag später erreichte Michael Salzer im Kugelstoßen mit 17,02 Metern den Endkampf. Dort belegte er den achten Platz. Es siegte Marcel Bosler (TV Iffezheim) mit 18,61 Metern.

Überlegen war auch Florian Gaul (LG Leinfelden) im Stabhochsprung. Nach je einem Fehlversuch über 4,85 Meter und fünf Meter meisterte er die folgenden Höhen sicher und wurde mit neuem Kreisrekord (5,39 Meter) für Jugend und Männer neuer deutscher Jugendmeister. Deutlich zurück mit 5,10 Metern lag Daniel Clemens (LAZ Zweibrücken). Silber gab es in der gleichen Disziplin für Victoria von Eynatten von der LG Leinfelden. Sie überquerte die Latte bei 4,10 Metern und musste nur Caroline Hasse (SC Potsdam) mit 4,20 Metern den Vortritt lassen.

Eine weitere gute Platzierung erzielte in der weiblichen Jugend A Karoline Brüstle vom TV Neidlingen. Nach 7.00,07 Minuten lief sie über 2 000 Meter Hindernis als Sechste ins Ziel. Eva Strogies aus Nürtingen erreichte über 100 Meter Hürden das Finale. Die im Dress von Salamander Kornwestheim startende Sprinterin marschierte locker durch die Vor- und Zwischenläufe und wurde im Finale Fünfte in 14,16 Sekunden. Denise Schumacher von der TG Nürtingen schied über 800 Meter in 2.20,67 Minuten nach dem Vorlauf aus. pk