Lokalsport

Salzer-Schützlingbei der Junioren-WM

NÜRTINGEN Es ist schon fast ein ungeschriebenes Gesetz, dass sich ein Kugelstoßer des Nürtinger Trainers Peter Salzer für eine internationale Nachwuchsmeisterschaft qualifiziert. So auch 2006 mit der heute beginnenden U Junioren-Weltmeisterschaft in Peking. Salzer, Angestellter des Olympiastützpunktes Stuttgart und Mitglied des Wurf-Trainerteams der baden-württembergischen Leichtathleten, hat heuer den 19-jährigen Remstäler Tobias Hepperle (VfB Stuttgart) zu diesen Meisterschaften geführt.

Anzeige

Qualifiziert hat sich der VfB-Youngster als neuer deutscher Jugendmeister. Seine Bestleistung mit der sechs Kilogramm wiegenden Jugendkugel liegt schon jenseits der 19-Meter-Marke: 19,17 Meter bedeuten derzeit Rang 14 in der Juniorenweltrangliste. Salzer war mit dem Abschlusstraining seines Schützlings mehr als zufrieden und traut ihm in Peking durchaus einen Leistungssprung zu: "Er muss nur ausgeruht in den Wettkampf gehen." Während sich Hepperle bereits seit dem 9. August zum Einleben in China aufhält, flog sein Trainer zur Qualifikation am vergangenen Freitag zur U 20-WM.

Schließlich muss Salzer für diese Wettkampfbetreuung Urlaub nehmen.

kr